Mercedes-Benz Fashion Week Berlin vom 14. bis 18. Januar

MBFW

Es ist wieder soweit! Die Fashion Week kündigt sich an und die Stadt verwandelt sich in einen großen Laufsteg – voller Mode, Lifestyle, Awards, Messen und Models.

Unser Fokus liegt in diesem Jahr wieder auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin (MBFWB) – Deutschlands wichtigster Plattform für Modelabels – egal ob aufstrebend oder etabliert, ausgefallenen oder kommerziell. Das alles tummelt sich wieder auf der Straße des 17. Juni am Brandenburger Tor.

Mit dabei sind Designer wie Kilian Kerner, Filippa K, Patrick Mohr, Alena Akhmadullina, Achtland oder Sopopular. Normalerweise sind die Shows am Brandenburger Tor immer nur dem Fachpublikum vorbehalten, aber diesmal gibt es am 18. Januar unter dem Motto „Shop the Runway“ zum ersten Mal dort auch öffentliche Modenschauen.

Bei der letzten MBFW im Sommer lag unser Augenmerk auf der Finnischen Designern Satu Maaranen, diesmal werden wir Alena Akhmadullina aus Russland hinter den Kulissen der Mercedes-Benz Fashion Week begleiten.

Wir von FluxFM halten euch die ganze Woche über in Sachen Fashion auf dem Laufenden, was wo geht, warum man wo hin muss oder auch nicht – und jede Menge exklusive Tickets haben wir natürlich auch für euch:

*** Dienstag: 10h Hien Le & 11:30h Lena Hoschek
*** Donnerstag: 15h Glaw & 16:30h Marc Cain
*** Freitag: 15h Marina Hoermanseder & 16:30h Irene Luft

Natürlich werden wir außerdem hochkarätige Studiogäste aus der Modebranche – Designer, Models, Veranstalter – zum Interview begrüßen. Und Miki Sic wird vom Geschehen am Brandenburger Tor bei einem Nachbericht erzählen – und den packen wir dann hier auch online zum Nachhören!

Fashion Week

Natürlich sind während der Fashion Week wie immer auch jede Menge andere Fachmessen am Start: Die Premium gastiert wieder in der Station am Gleisdreieck, High-Fashion gibt es bei der Show & Order im Kraftwerk in der Köpenicker. Die Bread & Butter im Flughafen Tempelhof präsentiert die neuen Trends in Sachen Street- und Urbanwear unter dem Motto „Ich bin ein Berliner“. Skatelastige Streetwear gibt es bei der Bright, die findet dieses Mal im ehemaligen Warenhaus Jandorf statt.

Lifestyleorientiert geht es bei The Gallery in den Opernwerkstätten zu – die Messe öffnet am 15.1. auch die Türen für das breite Publikum zum Late Night Shopping, von 17 bis 21h kann man dort das eine oder andere Stück käuflich erwerben. The Gallery kooperiert diesmal auch mit dem Showfloor – dort finden am 14.1. die Shows von ökologisch orientierten Labels ebenfalls öffentlich statt.

Auch die Showroom Days sind für alle zugänglich. Über 150 junge und etablierte, nationale und internationale Designer und Künstler zeigen diesmal an über 50 Orten in Berlin ihre Modekollektionen und Fotoausstellungen.


MBFW

Highlights der Mercedes-Benz Fashion Week sind in diesmal beispielsweise:

Dienstag, 14. Januar: Kilian Kerner

Kilian Kerner ist Jahrgang 1979 und in Köln aufgewachsen. Er studierte Schauspiel, bis er im Jahr 2004 das Label KILIAN KERNER gründete. Mit dem wachsenden Erfolg der vergangenen Saisons konnte Kilian Kerner sein Label sukzessive ausbauen. Die Premiumlinie KILIAN KERNER und die Zweitlinie Kilian Kerner Senses sind inzwischen in 14 Ländern vertreten, unter anderem in den KILIAN KERNER Stores in Köln, Berlin und Hamburg. KILIAN KERNER hat mittlerweile viele prominente Fans und TrägerInnen; darunter die Schauspielerinnen Karoline Herfurth und Alina Levshin, die Models Eva Padberg und Karolína Kurková, sowie der Schauspieler Tom Schilling und Sänger Tim Bendzko.


Mittwoch, 15. Januar: Alena Akhmadullina

Direkt nach Abschluss ihres Studiums an der Akademie für Technologie und Design in St. Petersburg gründete Alena Akhmadullina im Jahr 2001 ihr eigenes Unternehmen. In weniger als 10 Jahren hat sich die Modemarke ALENA AKHMADULLINA sowie deren Schöpferin zu einer der ganz besonderen Erscheinungen in der russischen Modeszene entwickelt. Sie lässt sich bei ihren Kollektionen von russischen Märchen inspirieren und zaubert mit ihrer Mode ein Stück Traum- und Märchenwelt in das Leben moderner Frauen.

Alena Akhmadullina

Alena Akhmadullina

Die charakteristischen Prints und einzigartigen Schnitte von Alena Akhmadullinas Entwürfen sind in Russlands gehobener Gesellschaft genauso wie bei internationalen Stars beliebt. Eva Green, Naomi Campbell, Ksenia Sobchak, Zemfira, Miroslava Duma, Elena Perminova, Ravshana Kurkova sind nur einige der Namen auf der langen Listen von Stars und Berühmtheiten, die sich gerne in der Öffentlichkeit mit den Kleidern von Alena Akhmadullina schmücken. Dank ihres besonderen Talents und ihrer Vision wurde Alena Akhmadullina selbst zum Fashion-Vorbild für viele Frauen und bereits mehrfach von der russischen Presse für ihre kreativen Erfolge ausgezeichnet.


Donnerstag, 16. Januar: Lena Hoschek

Nach dem Modestudium in Wien und einer Assistenz im Londoner Studio von Vivienne Westwood begann 2006 die Karriere der gebürtigen Grazerin mit gerade mal 24 Jahren. Sie gründete ihr eigenes Label: Lena Hoschek. Mittlerweile ist Lena Hoscheks Linie berühmt für ihren sehr weiblichen Retrostil. Ihre Kollektionen folgen keinen Trends oder zeitgenössischen Strömungen, sondern sind ganz einfach Ausdruck davon, was sie seit ihrer Kindheit fasziniert: Sie reflektieren ihre Leidenschaft für Filmstars der 40er- und 50er-Jahre, überliefertes Handwerk, kostbare Materialien und nostalgische Muster, aber auch ihre Passion für weniger Traditionelles, wie Punk, Rock ’n‘ Roll, Tattoos, böse Jungs und schnelle Autos. Der Lena Hoschek Look ist eine Hommage an das Pin-up-Girl, das sexy, sinnlich, aber auch selbst-ironisch war.


Freitag, 17. Januar: Rebekka Ruétz

Die Designerin Rebekka Ruétz wurde 1984 in Österreich geboren und widmete ihr ganzes Leben dem Modedesign. 2008 schloss sie ihre Ausbildung an der AMD Akademie Mode & Design in München ab. Während ihres Studiums arbeitete die Designerin in New Dehli, Indien, wo sie Inspiration für ihre jetzige Arbeit fand. Ihre Abschlusskollektion brachte ihr den Cognos Relevance Award 2008 ein, und somit die Prämierung zum AMD-Best-Graduate. Nach ihrem Studium arbeitete sie für das erfolgreiche britische Modelabel PETER PILOTTO. 2009 gründete Rebekka Ruétz ihr gleichnamiges Modelabel und begegnet damit der Welt des Modedesigns aus einem neuen Blickwinkel: hier finden Werte einer Generation zusammen, die über das Sichtbare hinaus berührt werden möchte.


Samstag, 18. Januar: Sopopular

Designer Daniel Blechman rief im Jahr 2008 sein Label Sopopular ins Leben. „Sopopular ist die Verwirklichung meines eigenen Stils, der durch meine zwei wichtigsten Lebensstationen London und Berlin geprägt wurde und immer noch wird“. Sopopular distanziert sich von der Schnelllebigkeit der aktuellen Modewelt mit der Intention, moderne Klassiker mit Beständigkeit zu schaffen, die saisonale Trends überdauern und dennoch den aktuellen Zeitgeist widerspiegeln. Klassische Elemente der Männermode werden in eine unkonventionelle Form gebracht, um einen eigenen, klar erkennbaren Stil zu kreieren, der durch Kultur, Architektur, Kunst und besonders Musik geprägt wird. Sopopular steht für urbane Männermode, die klassische Schnitte, schmale Silhouetten und kantige Streetwear-Elemente in sich vereint. Der hohe Anspruch an Qualität und Wertigkeit unterstreicht jede Kollektion.


Sonntag, 19. Januar: Achtland

Achtlands Kollektionen entstehen aus der Spannung, die durch die Gegenüberstellung von Gegensätzen erzeugt wird: In der formalen Eleganz eines viktorianischen dress shirts kombiniert mit der Femininität eines Seiden-Georgettes oder in der strengen architektonischen Linienführung eines eleganten Abendkleides. Eine klar formulierte und doch spielerische Eleganz gepaart mit außergewöhnlicher Handwerkskunst bestimmt die Handschrift von Achtland. Oliver Lühr ist Absolvent des Central Saint Martins College und hat unter anderem für Häuser wie Balenciaga und Chloé gearbeitet. Thomas Bentz hat in London Politik und Wirtschaft studiert bevor beide nach Berlin gezogen sind um Achtland zu gründen.



16.01.2014

Mercedes-Benz

Mercedes-Benz Fashion Week
14. bis 18. Januar 2014
Berlin, Brandenburger Tor

Infos:
mercedes-benz.com/de/fashion/

3 Kommentare zu “Mercedes-Benz Fashion Week Berlin vom 14. bis 18. Januar”

  1. Diana Hagenberg

    10. Januar 2014 um 13.28 Uhr

    Hallo Jill!

    Die Tickets werden on air per Telefon verlost, immer am Nachmittag am Tag vorher – also Glaw dann Mittwoch Nachmittag zwischen 15 & 19h…

    Genaue Zeit folgt vielleicht noch.

  2. Jill

    10. Januar 2014 um 09.52 Uhr

    Liebes FluxFM Team,
    wie kann man die Tickets für GLAW bei euch gewinnen? LG

  3. horsti

    09. Januar 2014 um 12.11 Uhr

    cool