FluxFM @ IFA 2012

Das FluxFM Studio auf der IFA


Diese Woche ist alles ein bisschen anders bei uns. Sechs Tage lang verlegen wir unser Live-Studio direkt auf die IFA und senden vom 31. August bis zum 5. September 2012 vom Stand der Deutschen Telekom.

Natürlich verlegen wir auch unsere Schwerpunkte ein bisschen in Richtung neue Technologien, schließlich ist die Internationale Funkausstellung immer wie ein Schlüsselloch in die Zukunft.

Wir werfen heimliche Blicke auf anstehende Trends und begutachten die neusten Consumer Electronics, die das Leben vereinfachen wollen, die Umwelt schonen, gut aussehen und sich miteinander vernetzen können. Kurzum: Wir werden diese ganze vernetzte Welt ansehen, anfassen, ausprobieren und euch dann Bericht erstatten.

Wir laden Experten ein, fangen ein bisschen Innovations-Stimmung ein und werden euch natürlich auch die Bands, die dort auftreten, nicht vorenthalten.

Unsere Freunde von Electronic Beats, dem internationalen Musik-Programm der Telekom, haben nämlich ein kleines feines Line Up zusammengestellt, wir versorgen euch mit Interviews und Livemitschnitten von:

Amanda Mair
Citizens!
Wrongkong
Laing
Miriam Bryant

Unser besonderes Augenmerk liegt auf den neusten Entwicklungen wie QIVICON, das Haushaltsgeräte miteinander reden lässt, Entertain to go, das live Fernsehen überall und auf allen Endgeräten möglich macht, joyn, das Kommunikationsgrenzen aufhebt und De-Mail, das bei Emails Rechtssicherheit verschafft.


FluxFM live @ IFA 2012

31.8. – 5.9.2012
10 – 13h & 15 – 19h

Wenn ihr auch auf der IFA seid, kommt uns doch mal besuchen dort – wir sind in Halle 6.2. am Stand der Telekom – hier ist der Lageplan.



05.09.2012

Telekom Logo

FluxFM live @ IFA 2012
31.8. - 5.9.2012
10–13h & 15–18h

Lageplan

3 Kommentare zu “FluxFM @ IFA 2012”

  1. Till

    04. September 2012 um 10.37 Uhr

    Hallo?

    Jetzt macht Flux auch noch dick Werbung für mdie Telekom. Is ja supi.

  2. Maria

    04. September 2012 um 10.08 Uhr

    Hmm, ok, ich war Euch also besuchen. Hab Euch in Eurem Aquarium betrachtet.

    Aber Interaktion war ja offenbar nicht vorgesehen und Ihr hattet für Leute, die Euch noch nicht kannten, noch nicht mal Flyer ausliegen, wer Ihr seid.

    Irgendwie ziemlich zweckfrei, das Ganze. (Und zudem noch schwer zu finden.)

  3. Alex

    01. September 2012 um 15.33 Uhr

    3 Mal geschaut, ob da auf dem Display WIRKLICH FluxFM steht: Holger Klein bei FluxFM… :D