FluxFM – Popkultur kompakt Vol. 1

FluxFM - Popkultur kompakt Vol. 1

Endlich gibt es für die Alternative im Radio auch die Alternative zum Radio. Das Album FluxFM – Popkultur kompakt Vol. 1 präsentiert auf 2 CDs 40 Hits abseits des Mainstreams.

Mit dem ECHO als „Bester Medienpartner“ wurden wir nicht nur deshalb ausgezeichnet, weil der britische Singer/Songwriter Mike Rosenberg aka Passenger nach seinem ersten Auftritt im FluxFM Studio direkt in die Spitzenplätze der Charts abgewandert ist. Interessanterweise hatten wirklich alle diesjährigen Nominierten der Kategorie „Bester Act International“ ihren ersten Einsatz im deutschen Radio bei FluxFM! Die meisten sogar schon vor ein paar Jahren. Und die Suche geht weiter…

Mit fleißiger Hörer-Hilfe haben wir jetzt die schmissigsten Songs des bisherigen Jahres zusammengestellt und auf eine formschöne Doppel-CD gebrannt: FluxFM – Popkultur Kompakt Vol. 1 heißt unsere schmucke Compilation, und ist am 17. Mai 2013 erschienen.

YouTube Preview Image

Darauf zu hören sind Indie- & Elektro-Perlen von Künstlern wie Woodkid, The Lumineers, CHVRCHES, Passenger, Alabama Shakes, Wankelmut, Capital Cities, DJ Koze feat. Apparat, Fritz Kalkbrenner, ABBY und vielen mehr. Als Bonus gibt es noch zwei FluxFM Sessions von Friska Viljor und Passenger obendrauf, die zum ersten Mal überhaupt auf einem Tonträger zu finden sind.

Releaseparty

Die Releaseparty stieg am 16. Mai im FluxBau. Dazu haben wir uns ABBY eingeladen, die den Laden heiß gespielt haben. Ein Beweisvideo seht ihr hier, die Bilder sind auf Facebook:

YouTube Preview Image


FluxFM – Popkultur kompakt Vol. 1 – ab 17.05.2013 bei iTunes und als 2CD erhältlich.

Und da es zu vielen der Songs auch tolle Videoclips gibt, haben wir euch bei FluxTV eine Plaliste zu der Compilation erstellt (spielt von alleine durch, wenn ein Clip nicht gefällt, einfach weiterskippen – mehr Spaß macht es natürlich im richtigen Player):

TRACKLISTING

CD1
Woodkid – I Love You
Passenger – Let Her Go
We Are Augustines – Chapel Song
Capital Cities – Safe And Sound
Alabama Shakes – Hold On
The Lumineers – Ho Hey
Of Monsters & Men  – King & Lionheart
Abby – Streets
Urban Cone – Urban Photograph
Walk The Moon – Anna Sun
Bastille – Pompeii
Sizarr – Boarding Time
Me & My Drummer – You’re A Runner
Patrick Richardt – Adé Adé
Leslie Clio – I Couldn’t Care Less
Foals – My Number
Kid Kopphausen – Das leichteste der Welt
IAMX – I Come With Knives
The xx – Chained
Atoms For Peace – Judge, Jury And Executioner
Claire – Pioneers
San Cisco – Rockets Ship

CD2
CHVRCHES – Recover
Wankelmut & Emma Louise – My Head Is A Jungle
Who Made Who – Inside World
The Shoes – Time To Dance
SBTRKT & Sampha – Hold On
Roosevelt – Sea
DJ Koze feat. Apparat – Nices Wölkchen
Fritz Kalkbrenner – Little By Little
Ben Pearce – What I Might Do
Duke Dumont feat. A*M*E – Need U (100%)
Theophilus London – Wine & Chocolates (andhim Remix)
Solomun – Kackvogel
Infinity Ink – Infinity
Boys Noize – Ich R U (Justice Remix)
Ry & Frank Wiedemann – Howling (Âme Remix)
Justus Köhncke – Timecode
Friska Viljor – Boom Boom (FluxFM Session)
Passenger – I Hate (FluxFM Session)



11.08.2013

KAUFEN!!

>> iTunes
>> Amazon

Release: 17. Mai 2013
Releaseparty
16. Mai 2013, 22h
FluxBau
Pfuelstr. 5
Berlin-Kreuzberg
Facebook-Event

16 Kommentare zu “FluxFM – Popkultur kompakt Vol. 1”

  1. Ralf Dzingel

    21. Januar 2014 um 18.58 Uhr

    liebe radiomacher,
    ich finde euch trotz meiner 51 jahre toll, warte gerade auf die neue cd, aber lasst bitte helge schneider aus eurem programm, das ist ja gruselig.

  2. Ralf Dzingel

    21. Januar 2014 um 18.55 Uhr

    bitte

  3. Frank Lachmann

    06. Dezember 2013 um 10.20 Uhr

    Bald. :-)

  4. Ruehldinho

    05. Dezember 2013 um 21.45 Uhr

    Das ist wirklich ein super Sampler mit Songs die nicht jeder kennt! Wann kommt Vol.2 ????

  5. Dieser Song, ich muss brechen! | www.quartier-vier.de

    30. August 2013 um 16.44 Uhr

    […] dreht es sich – wie es halt so sein soll – auch um Musik. Deshalb habe ich mir auch die Flux-FM-Popkultur-CD gekauft und diese in meine “Jogging”-Liste […]

  6. ABBY – Friends and Enemies (Album) | Testspiel.de

    05. Juli 2013 um 09.16 Uhr

    […] Blogs. Ich muss jedoch gestehen, dass ich erst durch die wirklich hervorrangende FluxFm-Compilation “FluxFM – Popkultur kompakt Vol. 1″ auf ABBY aufmerksam geworden bin. ABBY sind auf der Compilation mit ihrem wunderbaren Song […]

  7. Thomas Wolff

    09. Juni 2013 um 17.51 Uhr

    Mir hat es einen Riesenspaß bereitet, die Stücke bei Spotify raus zu suchen und eine Flux Fm Playlist zusammen zustellen.

  8. Chris Berger

    31. Mai 2013 um 22.23 Uhr

    Love CLAIRE!!!! More more more….their new song GAMES on You Tube is fantastic!

  9. Diana Hagenberg

    22. Mai 2013 um 13.04 Uhr

    Ja klar Hertie, aber wir haben so eine Deal mit denen. Weil die meisten sich ja nicht verweigern ;). Ich glaub bei der Intro und der Greatest verlosen sie welche – check da doch mal!

  10. Hertie

    22. Mai 2013 um 10.14 Uhr

    Und warum gibt’s den Einstiegspreis nur auf iTunes? Es gibt auch Verweigerer ;)

  11. Diana Hagenberg

    18. Mai 2013 um 18.02 Uhr

    Also Daniel – um das „jenseits des Mainstreams“ etwas abzumildern steht ja das „Hits“ davor ;).

  12. Daniel

    18. Mai 2013 um 16.15 Uhr

    ääh… Vertauscht die ersten beiden Abschnitte. Oder lasst das „nämlich“ weg. Sonst macht der Beitrag keinen Sinn^^

  13. Daniel

    18. Mai 2013 um 16.12 Uhr

    Woodkid, Passenger, Capital Cities, The Lumineers, Bastille und Leslie Clio laufen mit diesen Tracks nämlich schon seit ein paar Wochen (einige sogar schon Monate) im Mainstream-Radio, un das auch alle 3-4 Stunden.

    Wenn ich den Zusatz „jenseits vom Mainstream“ lese, muss ich dann doch ein wenig schmunzeln.

    Trotzdem ist die Scheibe eine Compilation, von der sich Bravo Hits, The Dome etc. noch eine Scheibe abschneiden können.

    Ok, und man muss euch auch zu Gute halten, dass einige der oben genannten Tracks zum Zeitpunkt der Abstimmung eben noch nicht im Formatradio liefen^^

    Und die Exklusiv-Sessions entschuldigen die bereits zu Tode gespielten Tracks.

  14. Diana Hagenberg

    17. Mai 2013 um 16.58 Uhr

    Lieber Knut,
    diese armen Hörerlein kaufen sich das Teil schnell bei iTunes. In der ersten Woche (also ab vom 17.5. – 24.5.) für schlappe 9,99€.

  15. Knut

    16. Mai 2013 um 11.08 Uhr

    Und was machen die armen Hörer, die etwas weiter weg wohnen und daher heute abend nicht dabei sein können, aber trotzdem einen Sampler zum „Releasepreis“ ergattern möchten…?

  16. Mike

    09. Mai 2013 um 08.43 Uhr

    Klasse Sampler, den Ihr da rausbringt am 17.5. Da hätte ich mir einige Downloads sparen können und nur auf das Album warten müssen ;-)
    Prima Song-Auswahl!