Neu auf der Playliste: Egotronic, DENA, ClickClickDecker, The Acid und The Jezabels

Egotronic

Egotronic

Flux Forward Spezial – neue Musik zum Sonntag. Hier erfahrt ihr, welche Songs ab nächster Woche auf unserer Playlist neu zu finden sind und warum. Ihr könnt die meisten Songs hier hören und die dazugehörigen Videos gucken.

Wie immer drei Stunden lang: am Sonntag von 12 bis 15 Uhr mit Winson und Ueli.


Egotronic – Noch nicht vorbei

Die Natur Ist Dein Feind heißt das neue Album von Egotronic, das am 14. März erscheint. Warum das so heißt, kann man in einem 30minütigen Bandportrait auf youtube erfahren: „Das ist kein Witz – die Natur hat mir den Krieg erklärt“, sagt Sänger Torsun. Bei dem wurde im letzten Jahr nämlich Rheuma diagnostiziert. Rauchen, Alkohol… – Torsun hat daraufhin allem abgeschworen. Ob sich das auf die Liveshows auswirkt werden wir sehen. Zum Beispiel am 27. Februar, bei der großen Releaseparty im Lido.

YouTube Preview Image

DENA – Flashed

Es sind gefühlte Trilliaden Jahre, seitdem wir euch DENA zum ersten Mal vorgestellt haben. Und heute ist sie sogar in der Glamour! Alle wollen eben ein Stück von der DIY-Prinzessin abhaben. Euer persönliches Stück, in Form des Debütalbums Flash, könnt ihr euch dann endlich am 7. März abholen. Bis dahin gibt es hier einen neuen Track aus Flash. Der heißt verwirrenderweise „Flashed“. Wer genau hinhört, kann im Refrain DENAs Busenfreund Erlend Øye hören, wie er immer „Flash…flash….flash“ fiepst.

YouTube Preview Image

ClickClickDecker – Was Kommt Wenn Nichts Kommen Will

Findet ihr die Namensgebung von ClickClickDecker auch so anstrengend? Nicht genug, dass das Projekt ClickClickDecker heißen muss, das neue Album heißt Ich Glaub Dir Gar Nichts Und Irgendwie Doch Alles und die neue Single „Was Kommt Wenn Nichts Kommen Will“ – puh. Allerdings haben die zwei Jungs bei ihrem Besuch hier gestanden, dass sie sich die Namen selbst nur schwer merken können. Den Knoten in der Zunge werden wir dann bei ihrem Konzert am Sonntag im Roten Salon so richtig festziehen – das heißt, die von uns, die Karten ergattern konnten (ausverkauft). Am 27. April kommen Kevin Hamann und Oliver Stangl dann aber für eine Zusatzshow wieder. Der Tag ist gerettet.

YouTube Preview Image

The Acid – Basic Instinct

Erst Solo unterwegs, dann als Duo (The Howling), und jetzt als Trio. Ry X wechselt seine musikalischen Projekte und Namen so oft, wie manche ihre Unterwäsche. Aktuell ist er mit seinem Song „Berlin“ auf unserer Compilation vertreten, da kommt er schon mit dem nächsten Ding um die Ecke. The Acid nennt sich das neue Trio um Ry Cuming. Die anderen beiden sind Adam Freeland und Steve Nalepa. Ihre Debüt-EP Basic Instinct erscheint am 11. April. Das Ganze klingt dann irgendwie typisch nach Ry X, ist aber eine Spur experimenteller.


The Jezabels – The Brink

Letzten Freitag ist es endlich erschienen, das zweite Album des australischen Quartetts The Jezabels. Nach ihrem Debüt-Album ging es für die Band ein Jahr lang auf Tour rund um den Globus. Danach zog sich die Band um Frontfrau Haley Mary zurück, um an The Brink zu arbeiten. Das zweite Werk ist noch eine Spur opulenter und schielt noch ein bisschen mehr Richtung Stadion. Ins Olympiastadion haben sie es bei uns noch nicht geschafft, das Astra ist ja aber auch schon mal was. Da spielen The Jezabels nämlich am 15. März, präsentiert von FluxFM.

YouTube Preview Image


16.02.2014

Flux Forward Spezial

16. Februar 2014
12 - 15h

Die Kommentare sind derzeit geschlossen.