Breitbild: 3. Staffel von The Walking Dead – Zombie-Marathon auf RTL2

Walking Dead Season 3

Walking Dead Season 3

Wir müssen über Zombies reden. Und über RTL2. Das ist ja auf gewisse Art und Weise der Sender für Zombies. Am Donnerstag, an Halloween, da könnte man auch als Nicht-Zombie den Sender einschalten. Denn: die dritte Staffel von The Walking Dead wird gezeigt. Die Lieblings-Zombie-Serie unserer Redaktion läuft in einer sogenannten „Eventprogrammierung“.


Ja, und dann ist er tot. Der böse röchelnde Zombie. Die unterschwellig dramatische Musik verschwindet allmählich und weiter geht’s für die Gruppe um Hilfssheriff Rick Grimes zum nächsten Unterschlupf. Mit potentiell um jeder Ecke wartenden, weiteren, böse vor sich hin röchelnden Zombies, die dann natürlich die Axt frontal ins Hirn gerammt bekommen.

Seit 2010 gibt’s die Comicverfilmung The Walking Dead im Fernsehen. In den USA ist gerade die 4. Staffel angelaufen, am Donnerstagabend, passend zu Halloween feuert RTL2 das Zombiegemetzel der 3. Staffel in quasi Endlosschleife ab. Zumindest abends ab 23 Uhr 15 jeden Tag bis zum darauffolgenden Morgen um 5 Uhr. Staffel 1 und 2 hat man so geballt auch schon über den Äther geschickt. Genauso wie Game of Thrones.

YouTube Preview Image

RTL2 passt sich damit also den Sehgewohnheiten der jungen Zielgruppe im digitalen Stream-Alter an. Sogenanntes Binge-Viewing, also das Anschauen einer Serie am Stück hat sich auf den Tablets und Laptops eh längst durchgesetzt. Zuschauer, die in der Regel wissen, wie man sich US-Serien zeitnah zur US-Ausstrahlung streamt – legal oder illegal, lockt man nicht mehr mit einem festen Sendeplatz an einem Freitagabend um 22 Uhr vor die Kiste, Das hat man in der Programmplanung der großen TV-Sender dann auch irgendwann geschnallt. Okay, außer vielleicht beim ZDF. Aber zurück zu The Walking Dead. In Staffel 3 geht es nach wie vor um den großen Kampf: Wenige Menschen gegen viele Zombies. Und natürlich der Kampf um Nahrung und Unterschlupf der immer weniger werdenden Menschen. Das Grüppchen um Rick Grimes findet ein ehemaligen Gefängnis und verbarrikadiert sich dort. Vemeintlich sicher, trifft sie dort einige überlebende Insassen.

Und natürlich eskaliert es. Aber das ist nur einer der beiden zentralen Geschichtenn Staffel 3. Denn nicht weit weg liegt das Städtchen Woodbury. Idyllisch, aufgeräumt, den Zombies mit einer Bürgerwehr trotzend. Das Sagen hier hat ein Mann, der sich selbst „Der Gouveneur“ nennt. Und der, das kann man vorab verraten, ist nicht unbedingt der „nice guy“. Zwischen ihm um Rick wird es schlißelich zum großen Showdown kommen.

Walking Dead - Season 3

Walking Dead - Season 3

Allerdings, das muss man auch sagen, dauert es ein Weilchen, bis The Walking Dead in der dritten Fahrt gewinnt. Stellenweise kommen die immerselben Dialogfetzen um auch wirklich dem letzten einzuhämmern, dass die Situation gerade schwierig ist oder dass es ein Problem gibt. Doch die Erwartungen der Fangemeinde werden erfüllt: Mit dem Gouveneur erscheint der bisher skupelloseste Bösewicht auf dem Walking-Dead-Spielfeld. Und außerdem wird der Charakter von Michonne eingeführt. In der Comicserie wurde die grimmige Schwerkämpferin vergöttert.

Wer sich also an Halloween nicht als Miley Cyrus, Che-Guevara-T-Shirt oder Ronald Pofalla utnerwegs ist, die ganze Nacht auf Freitag Zeit hat und die 3. Staffel von The Walking Dead noch nicht kennt, der sollte RTL2 einschalten. Ab heute Abend bis einschließlich Sonntag jeden Abend 4 Folgen auf RTL2, die dann gleich noch mal in der Nacht wiederholt werden. Start jeweils abends um 23:15 Uhr. Wer deutsches Pay-TV hat, der kann übrigens auch auf Fox zeitnah zur US-Ausstrahlung gerade aktuell die 4. Staffel sehen.


Der Beitrag zum Nachhören

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.




30.10.2013

Breitbild

30. Oktober 2013

Die Kommentare sind derzeit geschlossen.