Listomania: Obama in Berlin

Endlich ist er in Berlin: US-Präsident Barack Obama! In seiner ersten Amtszeit war er nicht einmal hier, nur vor fünf Jahren als Kandidat. Damals haben ihn Zigtausende bejubelt, doch dieses Mal ist die Euphorie nicht mehr ganz so groß. Auch Demonstrationen sind angekündigt.

Wer aber natürlich völlig aus dem Häuschen ist, das ist die Journaille! Überwiegend die von den Boulevard-Medien, aber definitiv nicht nur. Hier die Top5 der absurdesten Meldungen zum Obama-Besuch in Berlin:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Autor: Anna Ellger


Platz 5

Higschool. Abschlussball. 1979. Der 17-jährige Barack Obama ist ganz offensichtlich scharf auf die Freundin seines Kumpels und schreibt ihr das auch: „You are extremly sweet and foxy“. Ein Liebesbrief, der der BILD natürlich im Original vorliegt – der Mann der Welt, unglücklich verliebt. Wahnsinn.

Platz 4

Die Regierungsjahre haben bis in die Haarwurzeln Spuren hinterlassen. Nach Afro-look und Kurzrasur, ist Obama inzwischen ziemlich ergraut. Die Fachpresse dreht seit Wochen durch. Sollte er sich die Haare färben? Berlins Frisur-Styling-Trendsetter-Ikone Nummer 1 grätscht dazwischen – klar, Udo Walz: „Um Gottes Willen! Haare färben macht einen Mann nicht jünger, nur lächerlich!“

Platz 3

Überhaupt, das Thema Styling ist natürlich ganz weit vorn. Besonders weil Obama ja auch seine Frau dabei hat – und die ist schließlich Jackie Kennedy No. 2! Endlich mal wieder eine glamouröse First Lady nach dem biederen Trockenbrötchen Laura Bush.

Das ist natürlich auch für die Frau klar, die nun wirklich bei jedem hohen Besuch aus den Staaten vor’s Mikro gezerrt wird: Gayle Tufts. Und diesmal hat sich die aufgekratzte Unterhaltungsnudel richtig ins Zeug gelegt und hat eine Hymne für Michele Obama geschrieben: „I wanna be Michelle Obama, I wanna have her Oberarme“. Genial! Dem Präsidenten himself empfiehlt sie übrigens Karaoke im Mauerpark. Singen kann er ja…

YouTube Preview Image

Platz 2

Der Sender ITN News aus Großbritannien hat eine wahnsinnige Beobachtung gemacht: Nach der Landung vorgestern in Nordirland verlässt Obamas ältere Tochter Malia unmittelbar nach dem Präsidenten die Air Force One. Und – TADA: Malia Obama ist inzwischen fast genau so groß wie ihr Vater!!!

Platz 1

Deutsche Presse-Agentur! Auf die gute alte Nachrichtendame ist doch noch Verlass. Investigativ, ausgewogen und vor allem seriös. Deswegen unser klarer Favorit heute: Unter mit Sicherheit schwierigsten Umständen haben sie einen echten Experten ausgebuddelt. Endlich mal jemand, der sich mit der wirklich wichtigsten Frage beschäftigt: Modeltrainer und „Let’s dance“-Juror Jorge González hat „den US-Präsidenten modisch unter die Lupe genommen“: Elegant, aber so lässig…



19.06.2013

Die Kommentare sind derzeit geschlossen.