Rückruf China

Liebes China, auf ein Wort. Wir von FluxFM wollen uns einfach bedanken. Da dachten wir jahrzehntelang, uns droht die gelbe Gefahr aus dem Osten und jetzt das. Sie wollen unsere wertlosen Staatsanleihen von Griechenland, Italien und Portugal kaufen, Sie wollen investieren in der EU und in den USA und damit Arbeitsplätze schaffen und unseren Wohlstand erhalten helfen.

Schluchz – Entschuldigung, wir müssen uns mal ne Träne aus dem Auge wischen.

Vor allem weil wir so erleichtert sind, dass Sie gar nicht so raffzähnige Kapitalisten sind, wie immer alle sagen. Was haben wir unsere Kinder schon im Kindergarten mit Chinesisch gequält, was haben wir die Tiger-Mums aus China für ihre Disziplin gehasst und bewundert – aus schierer Angst. Und nun kommen Sie als Mäzen unseres westeuropäischen Lebensstandards daher.

Und sie wollen nicht mal groß Gegenleistungen. Gut, dass der Westen sie als Markwirtschaft anerkennt. Das schützt Sie ja vor Dumping-Klagen, weil Sie ihre Waren immer zu so niedrigen Preisen in den Markt drücken, dass heimische Hersteller in die Knie gehen. Also keine Schutzzölle mehr in den USA und in Europa. Ist ja wohl das Mindeste.

Und Sie sind ja außerdem nur die Vorhut, auch andere Schwellenländer wie Russland, Brasilien, Südafrika und Indien wollen helfen. Schon nächste Woche beschließen die konkrete Schritte.

Schnief – Entschuldigung – wir schämen uns einfach auch ein bisschen für die jahrelange Arroganz des Westens, über die Sie jetzt so großzügig hinwegsehen.

Also danke Ihnen allen, solange Sie weiter die großen Wagen von Daimler, BMW und Audi kaufen und solange Siemens bei Ihnen ihre Infrastruktur aufbauen kann, versprechen wir auch nicht weiter nachzufragen, nach dem kalt gestellten Ai Wei Wei oder Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo, der ja noch im Gefängnis sitzt, oder den Selbstmorden chinesischer Arbeiter in den PC-Fabriken von Apple oder den Umweltverschmutzungen am Drei-Schluchten-Staudamm …

Piep

Hach, jetzt ist der Anrufbeantworter voll, dabei hätten wir noch so viel zu sagen gehabt, wo die ganzen gutmenschigen Miesepeter immer dran drum meckern.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.



15.09.2011

Die Kommentare sind derzeit geschlossen.