Rückruf Passau

In Passau will die Rektorin Petra Seibert „Hallo“ und „Tschüss“ verbieten – denn das seien unhöfliche Grußformeln. Das war uns ehrlich gesagt neu – Jan Mölleken hat mal im bayrischen Passau zurückgerufen.

Hallo – äh ich meine Grüß Gott Frau Seibert – wir wollen gar nicht lange stören, aber wir sind ehrlich gesagt ein bisschen verunsichert: Macht ein freundliches „Hallo“ denn wirklich gleich zum Hallodri? Das zumindest könnte man denken, wenn man die Berichterstattung über Ihre Passauer Schule verfolgt: „,Tschüss‘ und ‚Hallo‘ finden wir uncool“ lassen Sie demnach in anbiederndem Jugendsprech an ihre Schulflurwände anschlagen – was im Übrigen als sprachrestaurative Aufforderung nicht nur un-cool – sondern irgendwie auch un-glaubwürdig klingt – aber das nur am Rande.

Eigentlich geht es Ihnen ja auch darum, der unhöflichen Brut wieder den rechten Weg zu Weisen. Denn „Hallo“ und „Tschüss“ seien nicht nur dem traditionsbewussten Bayern ein Graus – sie führten gewissermaßen direkt in die Arbeitslosigkeit. Denn bayerische Personalchefs reagierten gewissermaßen allergisch auf derlei unflätige Grüßerei. Schon mancher Bewerber habe sich Ihrer Ansicht nach beim Job-Interview um Kopf und Kragen gegrüßt.

Und damit Ihre Schüler nicht später in Hatz4-Weiterbildungsmaßnahmen mühsam an zivilisierte bayrische Grußformeln herangeführt werden müssen – sollen sie an Ihrer Schule dem leidigen „Tschüss“ gleich für immer artig „Auf Wiedersehen“ sagen. Das finden wir zwar ein bisschen merkwürdig – aber wir freuen uns aufrichtig, dass einer goldenen Zukunft Ihrer Schüler keine größeren Hindernisse im Weg liegen, als dermaßen harmlose Pseudounflätigkeiten.

Insofern nehmen Sie es uns nicht übel, Frau Seibert, wenn sich das restliche, nicht-bayrische Deutschland aus ihrer schönen neuen Sorgenwelt mit einem knappen „Tschüss“ verabschiedet. Ist wirklich nicht unhöflich gemeint – wir haben nur wirklich andere Sorgen.

Hier der Beitrag zum Anhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Autor: Jan Mölleken



08.02.2012

Die Kommentare sind derzeit geschlossen.