Was wurde aus David Faustino

David Faustino

Wir fragen uns ja regelmäßig was aus dem einen oder anderen Promi geworden ist. Denn das Phänomen, dass nach großem Erfolg irgendwie nichts mehr passiert, das trifft man doch regelmäßig. Und dann kam irgendwann die Frage auf, was eigentlich aus David Anthony Faustino geworden ist, besser bekannt als Budrick Bud Bundy! Zarte 13 Jahre ist er alt, als ihm mit dieser Rolle der ganz große Durchbruch gelingt. Von 87 bis 97 spielt er den Sohn von Al und Peggy und den Bruder von Kelly Bundy…

Doch das war längst nicht Faustinos erste Rolle. Bereits mit drei Monaten hat er seinen ersten TV Auftritt. Die erste richtige Rolle folgt mit Sechs. Er spielt bei unsere kleine Farm, Love Boat oder ein Engel auf Erden. Doch all das ist nichts im Vergleich zum pickeligen Bud Bundy.

YouTube Preview Image

Das deutsche Publikum erobert er mit seinem – sagen wir – basisnahem Charme ab 1992. Seit 20 Jahren ist David Faustino also quasi Bud. Und auch wenn nach dieser Paraderolle viele andere folgten, so wirklich losgeworden ist er dieses Image nicht. Nicht einmal… als Sänger. 1992 veröffentlicht er die Single „I told ya“ – was auch seine einzige Singleauskopplung bleibt.

2007 kommt Faustino wieder in die Schlagzeilen, allerdings nicht Dank seiner schauspielerischen Leistung sondern wegen seines Hangs zu Alkohol und Drogen. Momentan spielt er die Hauptrolle in seiner eigenen Internet-Comedy-Serie „Star-Ving“. Es ist der verzweifelte Versuch eines Comebacks, den er gemeinsam mit Corin Nemec, – richtig, dem Parker-Lewis-Darsteller, unternimmt. Sie spielen größtenteils sich selbst – einen Kinderstar, der den Anschluss an ein Comeback verpasst. Nennen wir es Selbstironie was David Anthony Faustino da veranstaltet.

Immerhin hat er es mit seiner Serie zu einer Nominierung gebracht. 2010 ist Star-Ving nominiert für den Publikumspreis der Streamy Awards, die Internetsendungen auszeichnen. Und dabei blieb‘s am Ende auch…….

David Faustino

Hier der Beitrag zum Anhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Autorin: Miki Sic



09.01.2012

Die Kommentare sind derzeit geschlossen.