Boxed In (Foto: Fabian Broicher)
Boxed In (Foto: Fabian Broicher)

Boxed In, Be My Match & die Prenzlschwäbin | Morningshow am Nachmittag

▷ Letzte Änderung: 2016-07-18
By Fabian [FluxFM] |
Im Radio:
18. Juli 2016,
14 bis 18 Uhr
Boxed In (15.10 Uhr)

Beim Namen hat sich Oli Bayston Inspiration bei Francis Bacon geholt. Denn irgendwie sieht es auf dem Gemälde Head VI so aus, als sei der titelgebende Kopf in einer Box. Deswegen: Boxed In! Seit vier Jahren fungiert Bayston als Kopf und treibende kreative Kraft in der Band, die im Jahr 2015 ihr Debütalbum veröffentlichten. Ein Nachfolger mit weiteren Tracks, die an LCD Soundsystem oder Hot Chip erinnern sowie durch Baystons markante Stimme und ungewöhnliche Lyrik eine ganze eigene Note erhalteb, erscheint noch dieses Jahr. Melt steht ab September in den Läden – mit Jist gibt es aber bereits die erste Single zu hören, samt psychedelisch-abgedrehtem Video. Da fliegen riesige Goldfische durch Städte, schlafende Männer schweben über Ozeane – also nicht unbedingt das Zeug, aus dem entspannte Tagträume gemacht sind. Über die symbolischen Bedeutungen all dieser Sachen klärt uns Bayston bestimmt heute Nachmittag auf.

Das ganze Gespräch, in dem Oli Bayston übers kommende Album, Inspiration und vieles mehr spricht, gibt’s hier zum Nachhören:


Be My Match (17.10 Uhr)

Novela kann ja irgendwie jeder, hat sich Audible gedacht und mit Be My Match eine ganz besondere Audio-Novela an den Start gebracht. Denn die wurde nicht in irgendwelchen muffigen Tonstudios aufgenommen, sondern an Originalschauplätzen in Berlin, zum Beispiel im Bikini Berlin, der Alten Kantine oder am Gendarmenmarkt. Wie sie auf die Idee gekommen ist, berichtet die Autorin Anna Basener im Interview in der Morningshow am Nachmittag. Außerdem nehmen wir das zum Anlass, um euch ein himmlisches Blind Date zu bescheren. Wenn ihr auch schon mal grauenvolle Date-Erfahrungen gemacht habt, könnt ihr uns die schicken – und wir bringen euch gemeinsam mit Audible für einen Fallschirmsprung in die Luft. Natürlich gibt’s dann auch ein schickes Abendessen mit allem Drum und Dran, wie sich das gehört. Alle Infos, wie ihr mitmachen könnt, stehen hier.


Die Prenzlschwäbin

Bei Stadt.Land.Flux. war heute Bärbel Stolz zu Gast. Sie ist besser bekannt als Prenzlschwäbin und nimmt in dieser Rolle den allgemeinen Schwabenhass der Hauptstadt aufs Korn, indem sie als Frau aus dem Schwabenländle die große Berliner Megacity unsicher macht. Da kriegt sie dann schon mal irritierte Blicke, wenn sie sich danach erkundigt, ob die Currywurst auch wirklich Bio ist. Nach vielem Suchen und Umherirren findet sie dann schließlich ihr Paradies – nämlich im Prenzlauer Berg. All ihre Erlebnisse hat sie im Buch Isch des Bio?: Die Prenzlschwäbin erzählt aus ihrem Kiez aufgeschrieben. Im Vorfeld zu ihrer ausverkauften Buchpremiere in der Backfabrik, haben wir ein exklusives Interview mit der Schauspielerin und Komikerin geführt.

:infoboxwinson:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.