(Photocredit: Ausschnitt Flyer Record Release von Cats & Breakkies)

Cats & Breakkies und Jessamine | Clubsandwich am Freitag

▷ Letzte Änderung: 2015-10-22
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
23. Oktober 2015,
19 Uhr

SONOS

Das Clubsandwich wird euch
präsentiert von SONOS

Am Freitagabend gibt’s erst mal einen Mix von Cats & Breakkies im Clubsandwich. Denn das Quintett feiert später Record Release im Bi Nuu mit Mohammad Reza Mortazavi und Skinnerbox. Organic Electro nennt sich die Debüt-Platte der Club-Band, die sich irgendwo zwischen House, Weltmusik und Jazz einordnen lässt. Wie das tatsächlich klingt, hört ihr bei Sascha im Radio.

Danach macht sich Jessamine schon mal warm für ihr Set im ://about blank. Dort wird die neue Ausgabe von Straßen aus Zucker zum Thema „Rechte Bewegungen“ gefeiert. Die Einnahmen der Veranstaltung kommen übrigens dem Magazin zugute.


Nachtlebentipps für Berlin

berghain Bass Music, Dance Mania, Trap und abstrakter Techno, all das vereint das französische Label ClekClekBoom auf seinen Releases. Seit drei Jahren sorgt das Label um Valentino Canzani alias French Fries für Aufregung und hat einen neuen französischen Clubsound abseits von Ed Banger und Ko. etabliert. In der Panoramabar feiert ClekClekBoom heute mit einem besonderen Showcase Labelnight. Für basslastige Tunes mit einer kräftigen Note Ghetto House sorgen French Fries, Coni, NSDOS und Aleqs Notal. Beginn ist hier wie immer um Mitternacht.

 
kosmonaut Schon etwas länger an den Decks hingegen ist Martin Landsky. Seit den frühen Neunzigern hat sich der Hamburger dem House verschrieben, zog als DJ nach Berlin in das E-Werk und den Tresor und fand als Produzent schnell auf Steve Bugs Poker Flat Recordings sein Stammlabel. Zum Traumtanz zieht es Martin Landsky diesmal in den Kosmonauten, wo er ab Mitternacht zusammen mit Asem Shama, Todd Bodine und dotSTRIPE dem launischen Herbstwetter die Stirn bietet.

 
watergate Record Release feiert man hingegen im Watergate. Die neuste Ausgabe der clubeigenen Compilation-Reihe auf Watergate Records steht in den Startlöchern und kommt diesmal von Soul Clap. Aufgenommen wurde der Vinly-Only-Mix im Juli letzten Jahres beim Watergate Open Air in der Rummelsburg und ist stark geprägt vom Sound Chicagos und der golden Disco-Ära. So finden sich Tracks von Ron Trent, Chez Damier oder Roy Davis Jr. auf der Compilation wieder. Auch hier öffnen sich die Türen um null Uhr.

:infoboxsascha:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.