Silvester mit FluxFM im Fluxbau. Der goldene Schluss. Foto: Denise van Deesen
Foto: Denise van Deesen

Der goldene Schluss 2016 | Silvester im FluxBau

▷ Letzte Änderung: 2016-12-14
By Sophie [FluxFM] |

Der goldene Schluss
31. Dezember 2016

Doors: 20:00 Uhr
Tickets: 21€ (inkl. VVK-Gebühr) über KoKa
Einlass ab 18 Jahre!

FluxBau
Pfuelstr. 5
10997 Berlin

Facebook-Event

 

Auch dieses Jahr wollen wir euch einen unvergesslichen Jahreswechsel an und auf der Spree im FluxBau bereiten. Denn das Jahr 2016 war Scheisse genug, da muss wenigstens das Ende glänzen. Wir laden euch zur alljährlichen Silvestersause in den FluxBau ein aka „Der goldene Schluss“.
Freier Blick auf die Spree, den Berliner Sternenhimmel und das Feuerwerk vom Fernsehturm bis zur Oberbaumbrücke – lasst uns gemeinsam auf unserer schwimmenden Terrasse anstoßen, uns knutschend in den Armen liegen, Konfetti werfen und trinken auf alles, was 2017 so kommen mag – und dass es besser wird!

Lion Sphere live auf der FluxBau-Bühne

„Vier junge Musiker aus Berlin, die sich gerade erst auf den Weg machen. Der Weg ist beileibe nicht das Ziel, aber das veränderliche Ziel gibt die Wahl der Wege vor. Die Perspektiven, die sich so eröffnen, zetteln immer neue Möglichkeiten an. Sänger Joel Montagud, Keyboarder Dominik Petzold, Gitarrist Karim Hegazy und Drummer Fabian Rösch wissen genau, was sie miteinander wollen, doch sie gönnen sich den Luxus der Offenheit, gleichzeitig unterschiedliche Wege zu beschreiten. […]
Es ging von Anfang an um Musik, nicht um eine gemeinsame Herkunft. Ihr Grundsound ist deshalb viel mehr als nur ein durchtriebenes Spiel mit Rock, avantgardistischem Pop und verschiedenen Aromen von Jazz, elektronischer Musik und Ethno-Einflüssen. Lion Sphere stammen aus einer Generation von Musikern, die alles Kategorische und Definierte längst hinter sich gelassen hat. Stattdessen finden sie in jedem Song neue Verabredungen zwischen ihrer Identität als Band und den Vorlieben der einzelnen Mitglieder. Auf ihrem Weg ist es gelungen, individuelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede in eine Osmose zu bringen, die immer wieder Überraschungen verheißt.[…]“ (Wolf Kampmann)

„Etwas an dieser Musik erinnert an die unerträgliche Leichtigkeit des jung seins.“ (Nikko Weidemann)
 



The Carlson Two & Lindahl B2B Monello an den Decks

The Carlson Two

 
Lindahl B2B Monello

 


Pies von Oma Marnie’s in Magen

Für die kulinarische Stärkung vor Ort sorgen Oma Marnie’s mit ihren süßen und herzhaften Pies. Handgemacht, natürlich und saulecker. Pies mampfen und auf der FluxBau-Terrasse direkt an der Spree in den Berliner Sternenhimmel kieken…

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.