Grant (Foto: Facebook)
Grant (Foto: Facebook)

Grant & Katapult Magazin & Film der Woche | Morningshow am Nachmittag

▷ Letzte Änderung: 2019-04-04
By Jakob |
Im Radio:
4. April 2019,
14 bis 18 Uhr
Grant (15:10 Uhr)

Im FluxBau wieder alle Zeichen auf skandinavische Popmusik: Ja Ja Ja ist angesagt! Drei Acts werden auf der Bühne stehen – eine davon gibt euch vorab ein Interview. Die Schwedin Grant hat letztes Jahr ihr Debütalbum In Bloom veröffentlicht und spielt einige Songs davon heute Abend live. Außerdem sind noch Tickets da, die ihr gewinnen könnt.
 

Hier gibt’s das Interview mit Grant zum Nachhören:

Katapult Magazin (16:10 Uhr)

Benjamin Friedrich, Chefredakteur des Katapult Magazins, kommt vorbei und bringt die neueste Ausgabe mit, in der es unter anderem um die Verkaufszahlen der Bild geht. Mehr Infos bekommt ihr im Interview und die Gelegenheit frisch gedruckte Exemplare zu gewinnen.

Hier gibt’s das Interview mit Benjamin Friedrich vom Katapult Magazin zum Nachhören:

Film der Woche(17:10 Uhr)

Der Mattscheibe wieder einen bunten Anstrich verpassen – KinoKai weiß wie das geht und hat die nächste Filmempfehlung für euch:


Birds of Passage

„Ein Missing Link – und ein schlaues Crossover. Das ist es, was ‚Birds of Passage‘ ist. Denn zum einen erzählt der Film, wie Kolumbien der Drogenstaat geworden ist, als der er seit den Achtzigern bekannt war. Und zum anderen nutzt er die Tatsache, dass es indigene Bewohner des Landes waren, die Anbau und Export von verbotenen Substanzen groß machten. Denn er erzählt aus einem Milieu, in dem großes Geld auf uralte Stammesregeln trifft (auch, wenn die Protagonisten durchaus in der Gegenwart leben).

Das Ergebnis ist ein Mafiafilm , der im Lauf der Zeit Shakespearesche Wucht entwickelt. Denn eins führt hier zum anderen, viel zu viel Geld will verdient, verteilt und verprasst werden – und weil die Reaktion auf das jeweils letzte immer festgeschrieben ist, kann das alles nur in der Katastrophe enden.

Die Frage ist nicht, ob die Sache gut ausgeht, sondern höchstens für wen. In der Steppe und im Urwald, in einer Welt der dicken Wummen, der gravierten Revolver im hohen Bund von engen Hosen, der Sonnenbrillen, der Koteletten und Schnauzbärte.“

 
:infoboxwinson:
:infoboxkai:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.