The Miseducation of Melanie Gollin und Daniel Koch. Oh und Lauryn Hill (Bildbearbeitung: Constanze Kaul)

Lauryn Hill – The Miseducation of Lauryn Hill | Das große Ganze

▷ Letzte Änderung: 2018-08-27
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
26. August 2018, 18 Uhr
28. August 2018, 23 Uhr

Manche Alben sind so wichtig, dass man sie einfach mal am Stück hören muss. FluxFM widmet sich in Das große Ganze den Platten, die jeder im Schrank hat und die wir einfach mal zusammen hören wollen. Den Platten, die bahnbrechend waren, den Debütalben großer Bands und vergessenen Scheiben. Wir spielen sie von vorne bis hinten und zwischendurch erfahrt ihr alles, was ihr über den jeweiligen Langspieler wissen müsst.
 


Lauryn Hill – The Miseducation of Lauryn Hill

Bei den Fugees stand sie gleichberechtigt und stimmstark neben Wyclef Jean und Pras Michel: Lauryn Hill. 1998 droppte sie ihr erstes und bis heute einziges Soloalbum The Miseducation of Lauryn Hill, mit dem sie sich als eine der besten weiblichen R’n’B-Sängerinnen jemals etablierte und im darauffolgenden Jahr gleich fünf Grammies abräumte. Seelenstriptease, politische Statements, Offenheit soweit das Ohr reicht. Mit Tracks wie Doo Wop (That Thing), Ex-Factor
und Everything Is Everything traf sie den musikalischen Nerv des Hip Hop, nicht umsonst wurden daraus millionenfach gespielte Hitsingles.
 

Nun wird das Album 20 Jahre alt und bekommt eine Supersonderspecial-Edition von Das große Ganze: zwei volle Stunden. Das Album wird dabei nicht nur in Gänze gespielt, sondern mit sämtlichen Fun- und Good-to-Know-Facts von Kollegin Melanie Gollin und Kollege Daniel Koch vorgestellt.

 

Das große Ganze – Podcast

Die Sendungen mit Musik gibt es hier immer ab Montag nach der Erstausstrahlung vier Wochen lang zum Nachhören:


 
Alle Sendungen (ohne Musik) findet ihr dauerhaft auf Spotify:

:infoboxmelanie:
:infoboxdanielkoch:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.