50 Jahre sind vergangen seit Leonard Cohen "Songs From A Room" veröffentlicht hat (Bildbearbeitung: Sophie Euler)

Leonard Cohen – Songs From A Room | Das große Ganze

▷ Letzte Änderung: 2019-04-02
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
31. März 2019, 19 Uhr
2. April 2019, 23 Uhr

Manche Alben sind so wichtig, dass man sie einfach mal am Stück hören muss. FluxFM widmet sich in Das große Ganze den Platten, die jeder im Schrank hat und die wir einfach mal zusammen hören wollen. Den Platten, die bahnbrechend waren, den Debütalben großer Bands und vergessenen Scheiben. Wir spielen sie von vorne bis hinten und zwischendurch erfahrt ihr alles, was ihr über den jeweiligen Langspieler wissen müsst.


Leonard Cohen – Songs From A Room

Songs From A Room ist das zweite Album eines kanadischen Schriftstellers namens Leonard Cohen. Klar, heute wisst ihr, wer das ist, im Jahr 1969 ist Cohen aber noch hauptsächlich Verfasser von Prosa und Lyrik. Sein Debüt findet großen Anklang, ihm selbst ist da aber noch zu viel los. Deswegen wird Songs From A Room simpler, klarer und noch ein bisschen düsterer als der Vorgänger. Heute gilt es als eins der typischsten Werke des Kanadiers.

Wieso weniger auch nach 50 Jahren mehr ist und wie das Album heute klingt, erfahrt ihr diese Woche von Melanie Gollin und Daniel Koch in Das große Ganze.
 

 

Das große Ganze – Podcast

Die Sendungen mit Musik gibt es hier immer ab Montag nach der Erstausstrahlung vier Wochen lang zum Nachhören:


Alle Sendungen (ohne Musik) findet ihr dauerhaft auf Spotify:

:infoboxmelanie:
:infoboxdanielkoch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.