Martin Kohlstedt (Foto: Sophie Euler)
Martin Kohlstedt (Foto: Sophie Euler)

Martin Kohlstedt, Holy Shit Shopping & Film der Woche | Morningshow am Nachmittag

▷ Letzte Änderung: 2016-12-01
By Raoul [FluxFM] |
Im Radio:
1. Dezember 2016,
14 bis 18 Uhr

Weil heute der 1. Dezember ist, öffnen wir auch das erste Adventskalender-Türchen! Denn wir haben einen Kalender vollgepackt mit tollen Gewinnen für euch und jeden Tag werden wir ein Türchen öffnen und ein Geschenk an euch verlosen. Und Donnerstag könnte es sich besonders lohnen, ab 16 Uhr genau zu lauschen – das aber nur so am Rande. Alle Infos zum Adventskalender findet ihr hier.

Außerdem freuen wir uns auf eine irre Promi-Story unserer Audible-Aktion und haben – kein Witz! – noch ein paar Freikarten für Caught in The Act einstecken.

Live im FluxFM-Studio:

Martin Kohlstedt (14:30 Uhr)

Martin Kohlstedt ist in der Morningshow am Nachmittag zu Gast. Donnerstagabend kann man ihn und seinem Mix aus Klassik und Elektronik im Heimathafen Neukölln erleben – zumindest wenn man ein Ticket hat. Das Konzert ist nämlich ausverkauft. Glück für euch: Vor dem Auftritt ist Martin Kohlstedt mit Freikarten im Gepäck im Radio-Interview.
 


Holy Shit Shopping (17:10 Uhr)

Außerdem schaut Ulrike Kabyl von Holy Shit Shopping mit Aussteller Wolfgang Philippi im Studio vorbei und erzählt, worauf man sich besonders freuen darf. Denn am kommenden Wochenende am 3. und 4. Dezember findet das Holy Shit Shopping wieder statt und zwar im Kraftwerk Berlin in der Köpenicker Straße.
 

Hört hier das Interview mit Ulrike Kabyl und Wolfang Philippi von Holy Shit Shopping:


Film der Woche mit Kai Kolwitz: Die Habenichtse (16:45 Uhr)

Sind da zwei aus den völlig falschen Gründen zusammen? Denn in der Nacht, in der Isabelle und Max sich wiedertreffen, stirbt der Freund, der das arrangiert hat, beim Angriff auf das World Trade Center. Und – Anwalt und Künstlerin – von da an versucht jeder auf seine Art, seine schicksalhafte Schuld zurück zu zahlen.

Unser Kino-Experte Kai Kolwitz meint:

Die Habenichtse spielt mit den Möglichkeiten von Sühne und Wiedergutmachung. Und in scheinbar nüchternem Schwarz-Weiß sieht er dabei verdammt gut aus.

 

:infoboxwinson:
:infoboxaysche:
:infoboxkai:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.