Wieder Mal ein Wimmelbild? Aber klar. Findet ihr Melanie Gollin und Daniel Koch? (Bildbearbeitung: Constanze Kaul)

MC5 – Kick Out The Jams | Das große Ganze

▷ Letzte Änderung: 2019-02-19
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
17. Februar 2019, 19 Uhr
19. Februar 2019, 23 Uhr

Manche Alben sind so wichtig, dass man sie einfach mal am Stück hören muss. FluxFM widmet sich in Das große Ganze den Platten, die jeder im Schrank hat und die wir einfach mal zusammen hören wollen. Den Platten, die bahnbrechend waren, den Debütalben großer Bands und vergessenen Scheiben. Wir spielen sie von vorne bis hinten und zwischendurch erfahrt ihr alles, was ihr über den jeweiligen Langspieler wissen müsst.


MC5 – Kick Out The Jams

Detroit 1968. In einer Zeit voller Funk und Soul, macht in der Motor City nicht nur das Label Tamla Motown auf sich aufmerksam, sondern auch eine Protopunk-Band der ersten Stunde: MC5. Ihr Debüt Kick Out The Jams, aufgenommen in Detroit’s Grande Ballroom und verfeinert mit jeder Menge Beleidigungen im Text, brachte die Band sogar in den Knast, bevor das Album offiziell erschien. Frontmann Rob Tyner ließ es sich nicht nehmen, bei einem Konzert unter Polizeibeobachtung die Zeile „kick out the jams“ mit dem am lautesten und klarsten gebrüllten „motherfucker“ in der Geschichte der Band abzurunden. Der Weg für den Punk war geebnet.

Alles, was ihr über die Platte wissen müsst, erzählen euch Melanie Gollin und Daniel Koch diese Woche in Das große Ganze.
 

+
 

Das große Ganze – Podcast

Die Sendungen mit Musik gibt es hier immer ab Montag nach der Erstausstrahlung vier Wochen lang zum Nachhören:


Alle Sendungen (ohne Musik) findet ihr dauerhaft auf Spotify:

:infoboxmelanie:
:infoboxdanielkoch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.