"Otis" von Jochen Distelmeyer (Foto: Sophie Euler)

„Otis“ von Jochen Distelmeyer | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2015-08-03
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
3. bis 9. August 2015

Otis - Jochen Distelmeyer Erst vor kurzem ist Tristan in die Hauptstadt gezogen, um eine alte Liebe zu vergessen und um ein Buch zu schreiben. Vor allem aber ringt er mit dem Abschied von Musikerfreund Ole, der mit seiner Familie in den USA einen Neuanfang wagen will. Bei einer letzten großen Party treffen Vergangenheit und Zukunft, Tristan und seine Geliebten auf einander. Und das mit Folgen. In Jochen Distelmeyers Roman: Otis.

Fazit von Jörg Petzold:
„Es ist Sommer und so hat man Zeit Bücher aufzuschlagen, die man früher weggeschoben hat. Wie zum Beispiel OTIS, das jetzt hier auf dem Tisch liegt. Die ersten Seite hatten mir beim ersten Lesen überhaupt nicht gefallen. Aber jetzt, beim zweiten Versuch, kann ich dem Buch sehr viel abgewinnen. Es ist nicht sämig und rund – genauso wenig wie Blumfeld je eine gefällige Band gewesen ist. Es eröffnen sich viele Räume, zum Beispiel über die Mythen, die immer wieder einfließen. Man muss es finden wollen, man muss es vielleicht sogar mögen wollen. Probiert es aus!“

„Otis“ von Jochen Distelmeyer ist erschienen bei rowohlt.

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Übrigens: Hier findet ihr alle Buch-Empfehlungen, hier die Mitschnitte unserer 3-Minuten-Lesung.
 

:infoboxmiki:
:infoboxjoerg:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.