Performing Art Festival 2019 (Pressefoto)

Performing Arts Festival vom 28. Mai bis 2. Juni 2019

▷ Letzte Änderung: 2019-05-26
By Constanze [FluxFM] |

KOOPERATION

Performing Arts Festival
28. Mai – 2. Juni 2019
In verschiedensten Veranstaltungsorten überall in Berlin
Facebook-Event


Kunst und Kultur sind das Herz der Stadt, Festivals wie das Performing Arts Festival sind ihr Puls. Vom 28. Mai bis zum 2. Juni sorgt das Festival zum vierten Mal dafür, dass die Stadt mit Leben pulsiert.

Sechs Tage lang bekommt das Publikum einen vielseitigen Einglick in die freien darstellenden Künste der Stadt und lädt quer durch alle Genres von Theater, Tanz und Performance, Figuren-, Objekt- und Musiktheater, Neuer Zirkus und zu Site-Specific-Events ein.

Das Zentrum des Festivals ist diesmal das Haus der Statistik am Alexanderplatz, das auch für den Verlauf des Festivals als Info Hot Spot funktioniert. Am 28. Mai wird das Festivalzentrum mit einem „Housewarming“ eingeweiht und anschließend vom Festivalteam, den beteiligten Künstler*innen sowie Kulturstaatssekretär Dr. Torsten Wöhlert offiziell die Festivalwoche im benachbarten Weekend Club über den Dächern Berlins, mit anschließender Party ab 22 Uhr, eröffnet.

Rund um das Festivalzentrum sind bekannte Produktionshäuser, kleinere Bühnen und außergewöhnliche Orte beteiligt. Dort treffen zeitgenössische Performances auf klassische Monologe, politische Fragen unserer Zeit auf bewegte Körper, Theaterspektakel auf intime Dialoge, Burlesque auf Artistik.

Wen oder was könnt ihr beim Festival sehen?
Peter Trabner und das Performancekollektiv Gob Squad, Henrike Iglesias, die Puppen von Das Helmi, Prinzip Gonzo, Florentina Holzinger und internil, Isabelle Schad, Markus&Markus, Novoflot, Theater Thikwa und Theater Strahl Berlin und viele, viele mehr…

… denn in der Reihe „Introducing…“ stellen sich dem Berliner Publikum sechs Newcomer*innen vor, die sich selbst die Frage nach Geschlechterrollen, intersektionaler Selbstermächtigung
und politischen Handlungsräumen stellen: Julia Plawgo, Frauen und Fiktion, CHICKS* freies performancekollektiv, Jan Rozman, Rodrigo Batista und Pawel Świerczek.

Einen kleinen Vorgeschmack bekommt ihr hier:

Gewinnspiel

Ihr seid große Fans von Michael Endes „Die unendliche Geschichte“? Das Puppentheater Das Helmi überträgt die Geschichte in die heutige Zeit und spinnt sie als Unendlichen Geschichtenspaß weiter. Wir schicken euch dorthin. Schreibt einfach eine Mail an win@fluxfm.de mit dem Betreff „Unendlicher Geschichtenspaß“ und ihr landet im Lostopf. Die Gewinner*innen der Gästelistenplätze werden kurz vorher von uns per Mail benachrichtigt!
:contestfooter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.