Performing Arts Festival (Flyer)
Performing Arts Festival (Flyer)

Performing Arts Festival Berlin vom 5. bis 10. Juni 2018

▷ Letzte Änderung: 2018-05-04
By Jakob |

MEDIENPARTNERSCHAFT

Performing Arts Festival Berlin 2018

5. – 10. Juni 2018
Tickets: performingarts-festival.de

Weltweit wird Berlin um seine hohe Theaterdichte beneidet. Den Löwenanteil machen dabei die Bühnen und Künstler*innen der Freien Szene aus, mit ihrem ungeheuren kreativen Potential: mal rau und unfertig, mal glitzerreich und pathossatt, mal voll anarchischem Witz. Vom 5. bis 10. Juni veranstaltet nun der LAFT – Landesverband freie darstellende Künste Berlin in Kooperation mit Ballhaus Ost, HAU Hebbel am Ufer, Sophiensæle und Theaterdiscounter das Performing Arts Festival Berlin!

Seit 2016 bündelt das Performing Arts Festival Berlin das Angebot der freien darstellenden Künste der Stadt in einem konzentrierten Programm und lädt zum Entdecken ein. Sechs Tage lang, an mehr als 60 Orten in ganz Berlin in über 140 Inszenierungen quer durch alle Genres ist das Festival ein Schaufenster in die lebendige Freie Szene. Von Theater über Performance, Puppen-und Musiktheater, Tanz, Installationen bis zu Neuer Zirkus und Site-Specific. Wagners Siegfried trifft auf Rio Reiser, Weltgeschichte auf Familiendramen, Politisches auf Drahtseilakte, Dadaismus und leise Töne – an großen Häusern, an kleinen Bühnen oder an der Bushaltestelle.

Dem künstlerischen Nachwuchs widmet das Performing Arts Festival Berlin mit dem Programmfenster Introducing besondere Aufmerksamkeit. Eine Jury aus Vertreter*innen der kooperierenden Spielstätten wählt in diesem Jahr aus 99 Bewerbungen von Newcomer*innen aus und stellt ihre künstlerischen Impulse an ihren Häusern vor.

 

Gewinnspiel

FluxFM verlost Tickets für die Performance Unconscious Collections (Unconscious Collections) am 7. Juni um 21 Uhr. Ein Konzert, das durch Musik, Performance und Videoerlebnisse eine Recherche durch Bosnien tief erfahrbar macht. Verfeindete Parteien stehen sich gegenüber. Gefangen in Konflikten, die nicht rational zu erklären sind, weiß niemand mehr so recht, wie es dahin gekommen ist. Das Kollektiv Unconscious Collections beschäftigt sich mit der Frage, wie dokumentarisches Material performativ erlebbar werden kann.

Wer bei der Performance auf der Gästeliste stehen möchte, schreibt uns einfach hier im Kommentarbereich, was euer bestes Theatererlebnis war. Wir benachrichtigen die Gewinner*innen per Mail.

Viel Glück!
[Update: Alles verlost, danke für’s Mitmachen!]

:contestfooter:

20 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.