Was vom Hummer übrig blieb (Foto: Sophie Euler)
Was vom Hummer übrig blieb (Foto: Sophie Euler)

Sarah Waterfeld – Was vom Hummer übrig blieb | Lesen & lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2016-04-29
By Fabian [FluxFM] |
Im Radio:
25. April bis 1. Mai 2016

Was vom Hummer übrig bliebSyana Wasserbrink steckt nicht nur mitten in einer Ehekrise, sondern hat auch ein Buch geschrieben, dessen Veröffentlichung die Fraktion der Linken im Bundestag um jeden Preis verhindern will, denn sie weiß zu viel. Langzeitstudent Ronen Wellmer ist wahrscheinlich vom Verfassungsschutz auf sie angesetzt und gönnt sich einen teuren Lebensstil auf Grundlage seines staatlichen Stipendiums – in Sarah Waterfelds Roman Was vom Hummer übrig blieb.

Die 1981 in Berlin geborene Autorin studierte Neuere deutsche Literatur und Politik an der FU Berlin sowie Medienwissenschaften an der Uni Potsdam. Ob sie während ihrer Karriere als wissenschaftlichere Mitarbeiterin bei der Linkspartei Sex mit Gysi hatte, wie es der Titel ihres Debütromans impliziert, ist nicht bekannt.

Fazit von Jörg Petzold:
„Das ist sehr lustig, wunderbar böse! Die Autorin hat eine große Lust an Sticheleien gegen den politischen Betrieb und ich möchte sehr gern wissen, wieviel davon wahr ist und wieviel erfunden! Sie feuert in alle Richtungen – gegen den Literaturbetrieb und gegen Beziehungen und ihre Krisen. Das ist ganz herrlich überdreht und verrückt, so dass es ein großer Spaß ist, das zu lesen.“

Was vom Hummer übrig blieb von Sarah Waterfeld ist erschienen beim Eulenspiegel Verlag.

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Übrigens: Hier findet ihr alle Buch-Empfehlungen, hier die Mitschnitte unserer 3-Minuten-Lesung.
 

:infoboxjoerg:
:infoboxmiki:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.