The Velvet Underground & Nico – The Velvet Underground & Nico | Das große Ganze

▷ Letzte Änderung: 2017-03-12
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
11. März 2017, 18 Uhr
12. März 2017, 22 Uhr
13. März 2017, 19 Uhr

Manche Alben sind so wichtig, dass man sie einfach mal am Stück hören muss. FluxFM widmet sich in Das große Ganze den Platten, die jeder im Schrank hat und die wir einfach mal zusammen hören wollen. Den Platten, die bahnbrechend waren, den Debütalben großer Bands und vergessenen Scheiben. Wir spielen sie von vorne bis hinten und zwischendurch erfahrt ihr alles, was ihr über den jeweiligen Langspieler wissen müsst. Diesmal beschäftigen wir uns mit:

The Velvet Underground & Nico – The Velvet Underground & Nico

Kein Obst ist so sehr mit der Musikgeschichte verbunden wie die Banane. Schon wenn man sie nur in Bezug auf Musik erwähnt, weiß jeder, worum es geht: Um das ikonische Debütalbum von The Velvet Underground, dass sie zusammen mit Sängerin Nico unter den Augen von Andy Warhol aufgenommen haben. Wahrscheinlich steht es heute bei jedem Musikliebhaber im Schrank.

Das war bei Veröffentlichung 1967 allerdings nicht abzusehen. Die Platte floppte: Die Drogenthematiken ließen Radio und Zeitungen zurückschrecken, sodass das Album öffentlich so gut wie gar nicht stattfand. Erst Jahre später tröpfelten die Songs und deren Geschichten langsam zu den Musikliebhabern durch. Heute wird es sogar in Bekleidungsgeschäften angeboten.
 

Die Mischung aus treibenden Songs, aus zärtlichen Liedern, der Gegensatz zwischen Nicos androgynem Gesang und den männlichen Stimmen, die Themen wie unterwürfige Sexualität, Heroin und Prostitution wurden bis dahin so nicht in Songtexten thematisiert.

Die Geschichte der Platte und warum sie bis heute funktioniert – diese Woche bei FluxFM Das Große Ganze.

:infoboxmelanie:
:infoboxheiko:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.