Arkells am 24. November 2016 im PBHF Club | Konzerte

▷ Letzte Änderung: 2016-08-12
By Fabian [FluxFM] |

Arkells
24. November 2016, 20:00 Uhr
Info, Links, Tickets: Trinity Music

Bereits vorm Album-VÖ am 5. August präsentierten uns die Arkells einige Vorabtracks aus dem neuen Longplayer Morning Report. Ab sofort gibt es auch ein neues Video und zwar zum ersten Track des Albums Drake’s Dad und wer spielt mit? Drake’s Dad höchstpersönlich, wie es dazu kam, erzählt Sänger Max Kerman:

“Last summer I was on a road trip with my best friends through the American south, and in the magic of the night, we happened to meet Drake’s dad – Dennis Graham – in a Memphis bar, He couldn’t have been more gracious, especially given that there were 16 of us, drunk on friendship and cheap American beer. This chance encounter inspired this song.”

“The narrative carries on to Nashville for some more shenanigans, and finishes with us all crawling back in to bed back home in Hamilton, very tired and missing our girls,”
“I love writing about the joy of friendship, and the lighthouse that home can be while you’re out lost at sea. ‘Drake’s Dad’ is Elton John meets Kanye West. Southern groove, classic piano changes, 80s, and a gospel choir.“

Seit ein paar Tagen sind Strombo Sessions online, eine sehr beliebte Radioshow auf CBC Radio 2 in Kanada, präsentiert Moderator George Stroumboulopoulos regelmäßig Künstler, die bei ihm zu Hause eine Session spielen, Künstler wie Queens Of The Stone Age, City & Colour, Courtney Barnett, The Kills, Steve Earle, Father John Misty uvm traten hier bereits auf.

Die Band aus Hamilton performt hier fünf neue Songs aus Morning Report und zwei bekannten Hits aus dem Vorgängeralbum High Noon – die wirklich sehr gelungene Session gibt es hier als Videomitschnitt (ca 35 Minuten) und macht große Lust auf die kommenden Liveauftritte der Kanadier. Deutschlandshows gibt es Ende August beim Highfield Festival und Chiemsee Summer und vielleicht gibt es ja bald schon weitere Auftritte zu vermelden.

Produziert wurde Longplayer Nr. 4 von Joe Chiccarelli (The Strokes, My Morning Jacket), Tony Hoffer (Beck, M83), Brian West (Sia, AWOLNATION) und Gus van Go (The Stills, Wintersleep).

Morning Report ist der Nachfolger des 2014er Albums High Noon, das der Band in ihrer Heimat #1 der iTunes Charts, die erste goldene Schallplatte und Juno-Awards für Best Group und Best Rock Album bescherte.

Auch in Deutschland konnten die Kanadier den nächsten Schritt machen und spielten eine Support-Tour mit Augustines, eine ausgiebige Headliner-Tour (mit u.a. ausverkauften Shows in Berlin und Hamburg) und mehrere Festivals wie Open Flair, Highfield, Chiemsee Summer und Rolling Stone Weekender.

Die erste Single Private School gibt den einen Vorgeschmack auf das neue Material. Morning Report zeigt die Formation vielseitiger denn je, Samples, Click-Tracks, ein bisschen Elektronik, sowie Streicher und Blasinstrumente, als auch den einen oder anderen Hip Hop Beat gibt es zu hören.

Wie sich die neuen Songs im Livegewand machen, können wir im August auch in Deutschland sehen und hören, wenn die Arkells beim Highfield Festival und Chiemsee Summer auftreten. Zuvor hat die Band einen aufregenden Festivalsommer mit Auftritten u.a. beim Bonnaroo, Firefly oder Lollapalooza Festival in den USA vor sich.

 

Verlosung

Die Arkells haben ja sozusagen bei einer Sauf-Tour Drake’s Dad getroffen – und da prompt auch einen Song drüber geschrieben. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wem ihr gerne mal während einer durchzechten Nacht über den Weg laufen würdet. Unter allen, die es uns in den Kommentaren verraten, im besten Fall natürlich noch mit Begründung, verlosen wir Tickets für das Konzert. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt – bitte kurz antworten.

Update: Alles verlost, danke fürs mitmachen!

:contestfooter:

52 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.