ART...ESSENZ N. 13 (Foto: Renata Chueire

ART…ESSENZ vom 5. bis 7. August 2016

▷ Letzte Änderung: 2016-05-24
By Nina [FluxFM] |

ART…ESSENZ 2016
5. – 7.8. 2016
Eintritt frei!

>> Kunst bei FluxFM gewinnen
>> Morningshow-Interview

Öffnungszeiten:
Freitag & Samstag 14:00 – 22:00h
Sonntag 12:00 – 20:00 Uhr

Die ART…ESSENZ 2016 zeigt aktuelle Werke zeitgenössischer Kunst. Seit 2003 zieht die beliebte Open-Air Kunstmesse im Sony Center am Potsdamer Platz jährlich über 10.000 Besucher an. Das Anliegen der ART…ESSENZ ist es, in einem ungezwungenen Umfeld zeitgenössische Kunst für alle zugänglich und auch erschwinglich zu machen.

30 nationale und internationale bildende KünstlerInnen – sowohl etabliete als auch junge Nachwuchstalente – sind persönlich vor Ort und bieten im Sony Center ihre Werke an – alles Unikate, limitierte Auflagen, Serien oder Multiples. Wer jenseits von Plakaten, Massendrucken bekannter Kunstmotive oder Handyfotos etwas für die eigene Wand oder das Regal sucht, hat hier gute Chancen, fündig zu werden. Ein besonderes Highlight ist außerdem die jährliche ART…ESSENZ Edition, für die jede/r teilnehmende/r KünstlerIn ein Original erarbeitet, das zuvor noch nicht auf dem Kunstmarkt angeboten wurde.

Wir wollen euch drei der teilnehmenden KünstlerInnen vorstellen, deren Werke wir verlosen:

Eyleen Beetlewood, We are animals, Malerei

<a href="http://www.eyleen-beetlewood.de/">Eyleen_Beetlewood</a>, we are animals

Eyleen Beetlewood, we are animals

Klare Linien und strahlende Farben sind charakteristisch für die künstlerische Arbeit von Eyleen Beetlewood. In diesem Jahr setzt sie sich intensiv mit dem Thema Tier auseinander. Es taucht in allen Facetten auf, sei es als vom Aussterben bedrohtes Gürteltier, als Schwein, schlauer Fuchs oder Eule. Die Farben sind sehr intensiv und die Formen klar. Einige der Figuren haben menschliche Züge. Es soll jedoch keine Widerspiegelung von Personen sein, vielmehr eine Anregung oder auch eine Fabel.

Auch wenn die Bilder inhaltlich verschiedene charakterliche Hintergründe haben, mal aufgewühlt, witzig oder traurig, wirken sie immer aufgeräumt und plakativ. Die Farbenfreude soll den Betrachter aufmuntern. Das ein oder andere Motiv kann zum Schmunzeln anregen. Neu ist, dass Beetlewood zu einigen Bildern selbst geschriebene kleine Geschichten, Märchen oder Gedichte beifügt. Damit möchte sie das Bild nicht im Raum stehen lassen, sondern es umranden.


Anna Käse, „Bau Dir deine Welt, wie sie Dir gefällt!“, Radierung

<a href="http://www.annakaese.de/#!/willkommen/">Anna Käse</a>, "Bau Dir deine Welt, wie sie Dir gefällt!"

Anna Käse, „Bau Dir deine Welt, wie sie Dir gefällt!“

Unsere Fantasie lässt uns Wolken zu Schäfchen formen. Schatten, in der dunklen Nacht, sehen aus wie grausame Monster. Sie ermöglicht uns Begriffe wie Vorfreude, Fernweh und einen Wunsch haben, mit Inhalt zu füllen und lässt so, eine ganze Welt, in unserem Kopf entstehen. Eine Gabe, die Anna Käse mit ihrer neuen Arbeit „Bau Dir deine Welt, wie sie Dir gefällt!“ auf dem Punkt gebracht hat. Diese besteht aus zwölf verschiedenen Radierungen, die jeweils ein Viertel einer Welt bilden. Sucht man sich vier Viertel zusammen, hat man seine eigene kleine Welt gebaut. Die Weltenstücke zeigen unterschiedliche Dinge, die minimalistisch von Anna Käse umgesetzt wurden, damit der Betrachter mehr Platz für seine eigene Fantasie hat. Sie dienen als Symbole, die er mit Inhalt füllen kann. Für die ART…ESSENZ Edition, wird sie einmalig ein ganzes Weltall auf ein Büttenpapier drucken, alle zwölf Viertel zu drei Planeten.


Irene Stader, Koketterie, Malerei

<a href="http://irene-stader.meinatelier.de/">Irene Stader</a>, Koketterie

Irene Stader, Koketterie

Irene Stader präsentiert gern illustre Gruppenbilder. Das Ziel ihrer Arbeit hat sich erfüllt, sobald der Betrachter mit Schmunzeln und Lächeln beginnt. Dabei denkt sie beim Malen ihrer Bilder eher an Paul Watzlawicks Kommunikationstheorie: „Man kann nicht nicht kommunizieren“. Und so wetteifern ihre Figuren in Haltung, Aneinanderlehnen und gegenseitigem Beäugen; ausstaffiert mit Eitelkeiten und Gefallsucht miteinander und gegeneinander. Werden darüber zu Repräsentanten einer karikierten Welt, mit Wiedererkennungswert. All ihren Protagonisten bereitet sie so eine Bühne mit der Ausstrahlung von viel Spaß an textilem Design und Physiognomien. Fast drängt sich der Gedanke auf: Manchmal wirkt unsere Gesellschaft doch ein wenig tapeziert. Sie arbeitet experimentell mit Ölfarben, Pigmenten und Kreiden und auch auf sehr kleinen Bildträgern, wie der Größe einer Zigarettenschachtel auf der dann die Figurine und das Gesicht entsteht.

 

KUNST GEWINNEN
Wir verlosen die drei oben aufgeführten Werke von Eyleen Beetlewood, Anna Käse & Irene Stader. Die Gewinner sollen sich dann am Samstag, den 6. August um 18 Uhr am Infostand der Kunstmesse einfinden und werden dann zum Künstler begleitet, denn es gibt eine kleine Führung über die Messe.

Schreibt dazu eine Mail an win@fluxfm.de mit dem Betreff „Art Essenz“. Vergesst nicht in die Mail zu schreiben welches der drei Bilder ihr lieber gewinnen wollt (Gewinnspiel-AGB).

[Update: Alles verlost, Danke füs Mitmachen!]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.