Miki Sič & Ueli Häfliger (Foto: Nina Maul)
Miki Sič & Ueli Häfliger (Foto: Nina Maul)

Frische Talente beim Eurosonic Festival | Auslandsspionage Spezial

▷ Letzte Änderung: 2016-11-29
By Fabian [FluxFM] |
Im Radio:
30. November 2016, 19 Uhr
04. Dezember 2016, 18 Uhr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, im TV blicken die üblichen Verdächtigen auf die Höhepunkte und Talfahrten zurück und die Tage sind so kurz, dass sie bald schon wieder länger werden. Und auch unter Musikhörern zieht man gerne Bilanz, was einen in diesem Jahr besonders gecatcht hat. Vom besten Album, der eingängigsten Single bis zur hoffnungsvollsten Neuentdeckung – über all das wird für gewöhnlich zum Jahreswechsel diskutiert. Und wer etwa einen Newcomer auf einem Festival diesen Sommer entdeckt hat, dann stehen die Chancen gut, dass die Jungs und Mädels von ETEP dafür verantwortlich waren.

ETEP, das European Talent Exchange Program, hat es sich auf die Fahnen geschrieben, neue Bands und Künstler*Innen aus Europa dorthin zu bringen, wo sie am ehesten gehört werden: auf die Festivalbühnen dieser Welt. Die Talententdecker und -förderer aus den Niederlanden haben bereits Gigs für Franz Ferdinand, Aurora oder Milky Chance vermittelt. Allein im Jahr 2016 buchten sie annährend 300 (!) Shows auf 100 (!) Festivals. Tendenz übrigens steigend!

Peter Smidt, Creative Director von ETEP

Peter Smidt, Creative Director von ETEP

Das geht selbstverständlich auch 2017 nahtlos weiter. Direkt im Januar findet in Groningen wieder das Eurosonic statt. Auf dem viertägigen Festival gibt sich die musikalische Elite aus ganz Europa wieder die Klinke in die Hand – aus den unterschiedlichsten Genres, egal, ob bekannt oder unbekannt. Für das Booking zeichnet ETEP zu einem großen Teil verantwortlich.

Und zumindest in den letzten Jahren landeten sie immer wieder Volltreffer. Bastille, Carnival Youth und eben Aurora nutzten ihre vergangenen Auftritte beim Eurosonic als Sprungbrett, um sich dem internationalen Musikmarkt zu präsentieren. Mittlerweile spielen sie nicht selten vor ausverkauften Häusern. Und das ist nur ein kleiner Auszug einer ellenlangen Liste von Bands, die auf dem Eurosonic ihren Durchbruch feiern konnten und nicht nur wir hier bei FluxFM absolut ins Herz geschlossen haben.

Das nehmen wir zum Anlass, um in unserer Spezial-Ausgabe der FluxFM Auslandsspionage über ETEP und ihre Arbeit beim Eurosonic Festival zu sprechen. FluxFM-Musikchef Ueli Häfliger schaut bei Miki Sič vorbei; dazu haben sie sich Peter Smidt, Creative Director von ETEP, eingeladen, der einen Überblick über die vielversprechenden Neuentdeckungen gibt, die es auf dem Eurosonic zu bestaunen gibt.

:infoboxmiki:
:infoboxueli:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.