Kruse & Nürnberg (Promopic)

Kruse & Nürnberg und Holgi Star | Clubsandwich am Freitag

▷ Letzte Änderung: 2015-07-17
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
17. Juli 2015, 19 Uhr

SONOS

Das Clubsandwich wird euch
präsentiert von SONOS

Mit zwei Mixen startet das Clubsandwich ins Wochenende. Den Anfang machen Kruse & Nürnberg. Die beiden Save Room-Chefs feiern mit ihrer ganzen Label-Familie später in der Ritter Butzke die dritte Ausgabe ihrer legendären Label Night und heizen euch vorher bei Sascha Schlegel schon mal ordentlich ein.

Im Anschluss hat der umtriebige Holgi Star ein Live-Set aus Brazilien mitgebracht, das er dort bei der südamerikanischen Ausgabe des Boiler Rooms präsentierte. Am nächsten Donnerstag (23. Juli) legt er übrigens mal wieder hier zu Hause beim Thursday Openair im Suicide Circus auf.


Nachtlebentipps für Berlin

arena club Für Kompromisse ist in der Klangästhetik von Ancient Methods kein Platz. Geprägt von Industrial-Techno und dem britischen Hardcore-Continuum beherrschen die Sets des Berliner Produzenten und DJs eine energetische Spannung, die keine Verschnaufpause zulässt. Im Arena Club spielt Ancient Methods bei der Samsara Sessions Meet π-Night und läutet den Endzeittanz zusammen mit Sawf, Modeo und Lower Order Ethics ein. Beginn des Bass-Gewitters ist um Mitternacht.

 
IPSE Ebenfalls auf Klangforschung geht man bei der siebten Ausgabe von „Sample & Hold“ in der IPSE. Das britische Duo Demdike Stare lockt hier in seinen Sound-Wirrwarr aus dunklen Drones, Noise-Flashbacks und schleppenden Beats zwischen Dub und Industrial. Gleichfalls hypnotisch wird es mit den Techno-Heads SØS Gunver Ryberg, Autre, sowie Berg und Julian Muller. Auch hier öffnen sich die Türen um Mitternacht.

 
chalet Im Chalet treibt hingegen der heilige Sankt Veit sein Unwesen. Dem Schutzpatron der Tänzer und der Jugend huldigt hier Ian Pooley von Innervision. Schon seit seiner frühsten Jugend steht Pooley an den Decks und entspricht mit seinem Mix aus Chicago, technoidem House und südamerikanischen Beats dem hitzigen Gemüt des Sankt Veit. Abgerundet wird die Dancefloor-Session von Robin Kampschoer, Mod.Civil, No Mad Ronin, sowie den Sankt Veit-Residents Pettenreuth und Danny Isola. Beginn ist hier natürlich zur Geisterstunde.

:infoboxsascha:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.