Falafel Tipps für Berlin
Falafel Tipps für Berlin

Da kichern die Erbsen – Fünf Falafel in Berlin, die ihr unbedingt probieren solltet | Listomania

▷ Letzte Änderung: 2017-08-14
By Konstantin [FluxFM] |

Nahezu jeder Hauptstadt-Besuch von Familie und Freunden wartet irgendwann mit der folgenden Frage auf: Wo kann man denn mal, möglichst günstig, etwas Berlin-typisches zu sich nehmen? Neben Currywurst und Döner ist die Falafel das Aushängeschild der hiesigen Gastronomie. Damit ihr euch nicht stundenlang durch irgendwelche Bewertungen forsten müsst, hat Torben Lehning die „Top 5“-Falafel Hot Spots zusammengetragen.


Platz 5: Die Falafel kommt schneller als der Wedding – Akko

Ein Beitrag geteilt von Lisa M. Schütt (@liesschtt) am

Finde den Falafel

Der Wedding kommt – seit ungefähr 25 Jahren. Eine Floskel, mit der bislang noch niemand so richtig umzugehen gelernt hat. Falafeltechnisch spielt der ehemalige Arbeiterbezirk im Nord-Westen Berlins jedenfalls in der Championsleague. Eine Zierde des Hülsenfrüchte verarbeitenden Gewerbes ist der kleine, aber feine Laden „Akko“. Preislich top, super schneller Service und ein Humus, der zum darin Baden einlädt.

    Preis: mittel
    Bewertung: 3 von 5

Pankstraße 52, 13357 Berlin


[the_ad id=“75643″]


 

Platz 4: MACes auf dem Rückzug, wir wissen warum – Sahara Falafel

Ein Beitrag geteilt von Sahara Imbiss (@saharaimbiss) am

Erdnuss muss!

Falafel, die Teigtasche zum Glück, wird oft nur mit türkischen oder arabischen Gefilden assoziiert. Dass man auch im Sudan einen ganz hervorragenden Erbsen-Snack aufs Silbertablett zaubert, stellt die Erfolgsgeschichte des Berliner Franchise-Imbisses „Sahara“ unter Beweis. Mittlerweile drei Filialen schicken sich an, McDonalds den Rang abzulaufen. Das Geheimnis des sudanesischen Siegeszuges: Erdnusssoße – mit drei sss. Issst ein Träumchen!

    Preis: mittel
    Bewertung: 3 von 5

Reuterstraße 56, 12047 Berlin


 

Platz 3: Inneneinrichtung fast so fancy wie das Essen – Gude

Ein Beitrag geteilt von Julia | BRLN | Vegan | PR | 🏢 (@berlin_im_juli) am

Ei, gude, weischt.

Was ist die Signalfarbe für eine gute Falafel? Richtig – pink! Generationen von Menschen rätseln über die Herkunft der pinken gemüsigen Streifen in den Thekenauslagen arabischer, vornehmlich libanesischer Imbisse. Während in den Kochforen der Republik die wildesten Mutmaßungen über die pinken Leckerhappen angestrengt werden, ist die Antwort recht simpel. Es handelt sich, um in Roote Beete Saft, Essig und Salzlake eingelegte Mairübchen. Sie machen die mustergültige Falafel so richtig salzig-sauer. So auch in der best Falafel of 10997. GUDÈ am Schlesi – Beim ersten Besuch bitte die Mangosoße probieren.

    Preis: mittel
    Bewertung: 4 von 5

Köpenicker Str. 1A, 10997 Berlin


 

Platz 2: Mit einem Euro ins Glück – Libanon Falafel

Ein Beitrag geteilt von KOMA Elektronik (@koma_elektronik) am

So unscheinbar kann lecker sein.

Das Berliner Boddinkreuz, berühmt berüchtigt für seine wie wahnsinnig auf einander einhupenden Verkehrsteilnehmer, ist in Sachen frittierter Gaumenschmaus die beste Adresse für all jene, die es richtig günstig mögen. Das ausgeblichene Schild mit der Aufschrift „Libanon Falafel“ lockt mit seinen einwandfreien Sandwiches für nur einen Euro. Bitte unter gar keinen Umständen, niemals nie, die unscheinbar wirkenden Peperoni probieren: Sie sind so gar nicht unscheinbar im Geschmack.

    Preis: SUPERNIEDRIG
    Bewertung: 4 von 5

Flughafenstraße 66, 12049 Berlin


 

Platz 1: Mustafas wer?! – Al Andalos

Ein Beitrag geteilt von Ben Okamoto (@boto__) am


Nein, das ist keine Familienportion. Das darfst du alleine auslöffeln.

Was, man kann ein Falafelsandwich nicht nur Erdnusssoße, Mairübchen oder frittiertem Gemüße befüllen?!? Was dem ein oder anderen Imbissbesitzer die Kinnlade herunterfallen lassen dürfte, ist im Hort aller kulinarischen Träume Programm. Die wohl mit Abstand beste Falafel der Welt befindet sich an der Ecke Sonnenallee / Pannierstraße. Knoblauchspinat bis zum Abwinken und Salatvariationen aller Couleur lassen alle anderen Snackmanufakturen der Hauptstadt wie Anfänger aussehen. Die Portionen sind so überdimensional, dass man mehr als die Hälfte mit nach Hause nimmt. Da frohlockt der Magen, da kichern die Erbsen – in Berlins Falafel Hot Spot Number One: Al Andalos.

    Preis: niedrig
    Bewertung: 5 von 5

Sonnenallee 40, 12045 Berlin


Da ein Magen nicht ausreicht, um alle Falafel in Berlin zu testen, haben wir uns sehr über die Tipps unserer Hörer*innen gefreut:

  • Baharat Falafel Winterfeldtstraße 37, 10781 Berlin
  • Baraka Lausitzer Platz 6, 10997 Berlin
  • Habba Habba Kastanienallee 15, 10435 Berlin
  • Habibi Goltzstraße 24, 10781 Berlin
  • Khartoum Wiener Straße 69, 10999 Berlin
  • Orient Falafel Graefestraße 65A, 10967 Berlin
  • Safari Imbiss Müllerstraße 143, 13353 Berlin
  • Sesam Gneisenaustraße 22, 10961 Berlin
  • Ya Karim Müllerstraße 138, 13353 Berlin
  • [the_ad id=“75643″]

    :infoboxtorben:

    4 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.