Funny van Dannen (li.) mit Johnny Haeusler (re.) (Foto: Fabian Broicher)
Funny van Dannen (li.) mit Johnny Haeusler (re.) (Foto: Fabian Broicher)

Funny van Dannen bei FluxFM Spreeblick

▷ Letzte Änderung: 2016-08-02
By Raoul [FluxFM] |
Im Radio:
31. Juli 2016, 10 Uhr
1. August 2016, 22 Uhr
 
Wiederholung:
28. Dezember 2016, 20 Uhr
 
>>Podcast
Funny van Dannen

Ein Mann mit seiner Gitarre und so vielen Geschichten im Gepäck, dass er sie wahrscheinlich nie alle erzählen können wird. Selbst beschreibt er sich gerne als widerwillig prominent, obwohl er diese Bescheidenheit eigentlich gar nicht nötig hat, schließlich komponiert er regelmäßig Songs für Die Toten Hosen. Bei Johnny Haeusler und FluxFM Spreeblick ist Funny van Dannen zu Gast.


Im nordrhein-westfälischen Tüddern, wo man noch die vom aussterben bedrohte Sprache limburgisch spricht, geboren, hätte Funny van Dannen mit 17 Jahren fast den großen Sprung in den Profifußball geschafft. Doch das Vorhaben scheitert, denn der Zweitligavereien, der an dem Nachwuchstalent interessiert ist, weigert sich, stolze 11.000 Mark Ablöse zu zahlen. Das Ende seiner Fußballkarriere ist gleichzeitig der Beginn seines Künstlerdaseins. Drei Monate vor seinem Abitur bricht van Dannen die Schule ab und wagt mit nur 20 Jahren die Flucht nach vorne. Er zieht in die Hauptstadt, um so ziemlich alles zu tun – ja, wirklich alles!

Zwar schließt er zuvor noch eine Ausbildung zum Grafikdesigner ab, doch für den Rest seines Schaffens hat er keine „Lizenz“. Dafür betreibt er diesen Rest aber auch ziemlich erfolgreich. Er ist Kunstmaler, Galerist, Autor und Musik macht er natürlich auch noch. Von pöbelnden Chansons über schmerzhafte Liebeslieder bis zu waschechten Chartbrettern und Kooperationen mit den Toten Hosen. Man kann also durchaus behaupten, dass sich seine musikalische Profession zu dem größten Steckenpferd entwickelt hat. Jetzt ist sein 15. Album Come On erschienen, das live im Kreuzberger Club Lido aufgenommen wurde.

Funny van Dannen war im Dezember 2015 zuletzt in der Morningshow am Nachmittag zu Gast. Außerdem haben wir uns bei Lesen und lesen lassen eingehend mit seinem Buch An der Grenze zur Realität beschäftigt – alle Infos dazu gibt’s hier.



Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast.


:infoboxjohnny:
:infoboxverena:

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.