Grossstadtgeflüster und Johnny Haeusler (li) - Selfie: Johnny Haeusler
Grossstadtgeflüster und Johnny Haeusler (li) - Selfie: Johnny Haeusler

Grossstadtgeflüster bei FluxFM Spreeblick

▷ Letzte Änderung: 2016-10-14
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
16. Oktober 2016, 10 Uhr
17. Oktober 2016, 22 Uhr

>>Podcast

Grossstadtgeflüster

Da hauen Grossstadtgeflüster 13 Jahre lang immer und immer wieder die gleiche Botschaft raus: Macht was ihr wollt, lasst uns in Ruhe, wir müssen gar nichts – und auf einmal können tatsächlich alle was mit der Parole anfangen. Die Zutaten des Erfolgs? Damals wie heute aktuelle Botschaften, gepaart mit Handyvideo. Und zack, fertig ist der Youtube-Hit.

Dabei bezeichnet Jeniffer Bender, die lieber Jen genannt wird, den Zusammenschluss ihrer Band bloß als Spaßprojekt. Das nimmt man ihr gerne ab, schließlich dachte die Berliner Kombo während ihrer Schaffensphase nie daran, eine Stadt-Hymne zu schreiben – und taten es schlussendlich trotzdem.

Grossstadtgeflüster haben eine durchaus antiautoritäre Erziehung genossen und sind dieser vielleicht ein wenig zum Opfer gefallen. Schließlich sind die Eltern vor allem dann besonders stolz, wenn man einfach nur dagegen ist. Den passenden Soundtrack zum Antisein komponieren Jen, Raphael und Chriz dann auch gleich selbst mit dazu. Jetzt sind die Jungs und das Mädel schon seit einem Jahr wirklich fame und trotzdem immer noch fantastisch. Diese Woche zu Gast bei Johnny Haeusler: Grossstadtgeflüster



Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast.

:infoboxjohnny:
:infoboxverena:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.