Mathi mit Moderat (Foto: Nina Maul)

Moderat, Get Physical & Schoppen Wittes | Clubsandwich am Freitag

▷ Letzte Änderung: 2016-04-01
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
1. April 2016,
19 bis 4 Uhr
 
>> Clubtipps | Tracklisten

Ab 21 Uhr sind Moderat bei Mathi im Clubsandwich zu Gast. Was sie machen? Natürlich ihr neues Album III vorstellen.

Ab 22 Uhr gibt es Neues aus dem Hause Get Physical. Mathi stellt die neue Body Language Vol. 17 vor, die von Who Made Who zusammengestellt wurde. Unter anderem mit Tracks von The Acid, Luke Abbott und Who Made Who selbst. Zu gewinnen gibt es die Compilation auch auf CD – schreibt eine Mail an clubsandwich@fluxfm.de mit dem Betreff „Body Language“ und ihr seid im Lostopf (>> AGB).

Danach gibt’s noch ein Set von Schoppen Wittes, der später im ://about blank bei seiner Deep Fried Party auch auflegt.

FluxMusic | Clubsandwich-Stream

ClubsandwichDer Clubsandwich-Stream bringt die Berliner Feierkultur zu euch, immer und überall, mit Techno, House und Elektro. Tracks und DJ-Sets, handverlesene elektronische Musik 24/7, kein Gerede, nur tanzen müsst ihr selbst. Alle Infos zur App und den neuen Streams findet ihr hier


Nachtlebentipps für Berlin

arena club Carren „Actress“ Cunningham ist der Spezialist, wenn es um abstrakte und experimentelle Tunes geht. Sein Mix aus bassintensiven Broken-Beats, vertrakten Jazz-Basslines und Noise-Experimenten entwickelt einen hypnotischen Sog, der einen trotz ungeraden Rhythmen die Beine nicht still halten lässt. Im Arena Club spielt Actress gemeinsam bei der Elektron Night Of Maschines mit Factory Floor, Varg, sowie Alienata und Simonne Jones. Beginn ist hier ab Mitternacht.

 

watergate Kinder, wie die Zeit vergeht! Seit 10 Jahren erfreut Oliver Koletzki mit seiner Plattenschmiede Stil vor Talent DJs und Tänzer. Über die Jahre zeigte sich das Label immer wieder offen für neue Impulse und scheute sich nicht, neue Acts zu supporten, eine eignen Modelinie aufzuziehen oder auch abseits des klassischen Four-On-The-Floor-Sounds zu experimentieren. In dem Club, in dem alles begann, dem Watergate, feiert Oliver Koletzki gemeinsam mit HVOB, Kellerkind, Illesnoise und Victor Ruiz auf die nächsten 10 Jahre Stil vor Talent. Gratulieren kann man an der Oberbaumbrücke ab 0 Uhr.

 

kosmonaut Entspannung scheint für Oliver Schories ein Fremdwort zu sein. Knapp ein Jahr nach seinen Album Fields Without Fences releast der Bremer am 1. April auf seinem Label SOSO den Nachfolger Relatively Definitely. Und auch auf dieser Platte darf man sich auf Deep House mit der nötigen Sonnenaufgangs-Euphorie freuen. Bevor die Platte erscheint, spielt Oliver Schories erst mal mit Channel X, Marcel Freigeist und Leon Licht bei The Whitest Horse Alive im Kosmonaut. Start ist auch hier um Mitternacht.

Tracklisten DJ-Mixe

Tracklist Schoppen Wittes
Deep88 – Harmony (Intro) – 12 Records
Reade Truth – Juno 909 Reflections – NSYDE
?? – ?? – ??
?? – ?? – ??
Johannes Volk – Planetary Mosaic – Exploration Recordings
Afrozoid – Lead Shower – Valvula Records
Jamaica Suk – ?? – L.A.G.
Regen – Redunder – Deeplabs
Myles Serge – Forgotten Folklore – Thema
Mike Dehnert – Woka Beat – Clone Basement Series
A Sagittarium – Concrete Walls – Elastic Dreams
Waitress – Copy 1 – Tape Archive
The RK’s – Ring System – Earth Mothern

:infoboxmathi:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.