Daniel Koch und Melanie Gollin sprechen diese Woche über "Doolittle", die zweite Platte der Pixies (Foto: Sophie Euler)

Pixies – Doolittle | Das große Ganze

▷ Letzte Änderung: 2019-04-30
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
28. April 2019, 19 Uhr
30. April 2019, 23 Uhr

Manche Alben sind so wichtig, dass man sie einfach mal am Stück hören muss. FluxFM widmet sich in Das große Ganze den Platten, die jeder im Schrank hat und die wir einfach mal zusammen hören wollen. Den Platten, die bahnbrechend waren, den Debütalben großer Bands und vergessenen Scheiben. Wir spielen sie von vorne bis hinten und zwischendurch erfahrt ihr alles, was ihr über den jeweiligen Langspieler wissen müsst.


Pixies – Doolittle

Dass Grunge klang wie er klang, das wird meistens einer ganz bestimmten Band in die Schuhe geschoben: den Pixies. Deren erste zwei Alben Surfer Rosa und Doolittle erfanden die genredefinierende Laut-leise-Dynamik mit krachigen Gitarren, die trotzdem in zuckersüße Melodien getränkt waren. Besonders Doolitte aus dem Jahr 1989 macht diesen Handwerkstrick sichtbar.

Daniel Koch und Melanie Gollin gucken noch mal mit der Lupe auf die vermeintlich schunkeligen Krachsongs, die eigentlich ununterbrochen in düstere Abgründe blicken. Diese Woche in Das große Ganze.
 

 

Das große Ganze – Podcast

Die Sendungen mit Musik gibt es hier immer ab Montag nach der Erstausstrahlung vier Wochen lang zum Nachhören:


Alle Sendungen (ohne Musik) findet ihr dauerhaft auf Spotify:

:infoboxmelanie:
:infoboxdanielkoch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.