Rüfüs (Foto: Nina Maul)
Rüfüs (Foto: Nina Maul)

Rüfüs, Popsalon & Female Jam Foundation | Morningshow am Nachmittag

▷ Letzte Änderung: 2016-10-11
By Nina [FluxFM] |
Im Radio:
11. Oktober 2016,
14 bis 18 Uhr
Rüfüs (15:10 Uhr)

Rüfüs sind heute musikalischer Gast im FluxFM-Studio. Die Band hat sich 2010 in Australien gegründet und ist seitdem gut gebucht. Gleich mehrere Singles ihres 2013 veröffentlichten Debutalbums Atlas schafften es bis in die Top Ten der australischen Charts. Dieses Jahr erschien nun ihr zweites Album Bloom, mit dem sie jetzt durch die Welt touren. Am Mittwoch legen sie im Lido einen Halt ein – heute aber schon kommen sie zum Interview vorbei.

Wer’s verpasst hat, kann hier das Interview mit Rüfüs nachhören:


Popsalon (17:10 Uhr)

Außerdem starten Tobi Müller und Jens Balzer mit ihrem Popsalon in der Bar des Deutschen Theaters in die neue Spielzeit. Zusammen mit geladenen Gästen spielen sie sich gegenseitig Musik und Musikvideos vor und diskutieren darüber. Exklusive Informationen, welche Musik dabei heute abgehandelt und wer die Runde bereichern wird, erfahrt ihr schon vorher – aber nur, wenn ihr das Radio einschaltet, denn Tobi Müller hat sich als Gast angekündigt.


Stadt.Land.Flux-Interview zum Nachhören

Weltmädchentag mit der Female Jam Foundation

2011 griff die UNO die Idee auf, den 11. Oktober offiziell als internationalen Mädchentag zu erklären und an diesem Aktionstag gezielt auf die unterschiedlichen Probleme von Mädchen und jungen Frauen weltweit aufmerksam zu machen. Wir hatten zu diesem Anlass Paulina und Anne von der Female Jam Foundation zu Besuch. Ziel des Zusammenschluss ist es, zum Dialog unter Frauen anzuregen und einen Raum zu schaffen, in dem sich Frauen wohlfühlen und kreativ ausdrücken können. Dazu treffen sie sich jeden Freitag von 16 bis 20 Uhr in der Oase im Wedding und freuen sich immer über interessierte neue Gesichter. Speziell zum heutigen Weltmädchentag lädt die Female Jam Foundation zu vielen Aktionen wie z.B. Rap-Performances zu einem Fest ins Gesundbrunnen Center ein, um ein Zeichen zu setzen und wichtige Themen für Mädchen anzusprechen.

Das Gespräch mit Anne und Paulina von der Female Jam Foundation könnt ihr hier nachhören:

Anne (li.) & Paulina (r.) von der Female Jam Foundation (Foto: Nina Maul)

Anne (li.) & Paulina (r.) von der Female Jam Foundation (Foto: Nina Maul)



:infoboxnatze:
:infoboxmartin:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.