Bilqiss (Foto: Sophie Euler)
Bilqiss (Foto: Sophie Euler)

Saphia Azzeddine – Bilqiss | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2016-11-21
By Fabian [FluxFM] |
Im Radio:
21. November bis 27. November 2016

51jdQhO2jhLAls der Muezzin nicht aus seinem Rausch zu wecken ist, entscheidet die Titelheldin Bilqiss einzuspringen und übernimmt für ihn, sie ruft zum Morgengebet. Ein schweres Vergehen in der streng religiösen Gesellschaft, in der sie lebt – sofort wird ihr der Prozess gemacht. Eigentlich steht das Urteil von vornherein fest: Steinigung. Doch der Richter ist fasziniert von der unbeugsamen Frau und beginnt, nicht nur vor Gericht mit ihr zu diskutieren – in Saphia Azzeddines Roman Bilqiss.

Mit neun Jahren wanderte die Familie von Saphia Azzeddine von Marokko nach Frankreich aus, seitdem lebt die Autorin und Journalistin in der Nähe von Genf. Lange arbeitete die studierte Soziologin als Helferin bei einem Diamantenschleifer, bevor 2008 ihr erster Roman erschien – der dann auch, fünf Jahre später, in Deutschland unter dem Titel Zorngebete verlegt wurde. Mit ihren politisch angehauchten Stories, die sie verfasst, trifft sie durchaus den Zeitgeist – genau so mit ihrem aktuellen Buch Bilqiss.

Fazit von Jörg Petzold:
„Dieses Buch möchte ich euch sehr ans Herz legen, nicht nur wegen der Brisanz und Aktualität des Themas. Die Autorin schafft etwas wirklich außergewöhnliches, denn bei aller Tragik ist das Buch wunderbar komisch. Durch die verschiedenen Erzählperspektiven wird das Thema komplex aufgefächert und man versteht, was im heutigen Diskurs alles schief läuft. Hinzu kommen Passagen von großer Schönheit und Poesie, vor allem, wenn es um die Offenheit des Islam geht. Also insgesamt ein ganz tolles und starkes Buch!“

Bilqiss von Saphia Azzeddine
ist erschienen bei Wagenbach
Bilqiss (französisches Original)
ist erschienen bei Editions Stock

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Übrigens: Hier findet ihr alle Buch-Empfehlungen, hier die Mitschnitte unserer 3-Minuten-Lesung.
 

:infoboxjoerg:
:infoboxaysche:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.