"Eisejuaz" von Sara Gallardo (Foto: Sophie Euler)
"Eisejuaz" von Sara Gallardo (Foto: Sophie Euler)

Sara Gallardo – Eisejuaz | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2017-03-08
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
06. bis 12. März 2017

Nordagentinien in den 1960er Jahren. Eigentlich ist Eisejuaz zum Stammesführer geboren – er ist bärenstark und kann mit Eidechsen sprechen. Er wählt aber seinen eigenen Weg. Doch egal was er tut – überallhin verfolgt ihn die Stimme des Herrn. Bis er entschließt sein Schicksal anzunehmen – in: Eisejuaz von Sara Gallardo.

Fazit von Jörg Petzold:

„Auf dieses Buch trifft zu, was man sonst allzu oft lesen kann: es ist wirklich außergewöhnlich. Mit allergrößtem Einfühlungsvermögen schreibt die Autorin aus der Sicht eines indigenen Mannes in Argentinien – in den 60er Jahren gab es noch nicht die Frage der political correctness. Das Ergebnis gibt ihr recht! Es ist atemberaubend, welche Magie in dieser Sprache liegt. Meiner Meinung nach gilt es zu Recht als eines der wichtigsten Bücher Argentiniens der letzten 40, 50 Jahre.“

Eisejuaz von Sara Gallardo ist erschienen im Wagenbach Verlag.

:infoboxjoerg:
:infoboxaysche:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.