Schorsch Kamerun & Johnny Haeusler (Bild: Raoul Kranz)
Schorsch Kamerun & Johnny Haeusler (Bild: Raoul Kranz)

Schorsch Kamerun bei FluxFM Spreeblick

▷ Letzte Änderung: 2015-10-05
By Diana Hagenberg [FluxFM] |
Im Radio:
04. Oktober 2015, 10 Uhr
05. Oktober 2015, 22 Uhr
>>Podcast
Schorsch Kamerun

Schorsch Kamerun ist Sänger der Goldenen Zitronen, Theater- und Hörspielregisseur, Clubbetreiber, Autor und deutsche Punk-Ikone. Was ist echt und was kann weg – in der Gesellschaft, aber auch in der Punkmusik. Das fragen die Die Goldenen Zitronen verlässlich seit 30 Jahren. Diese Woche fragt Johnny Haeusler mal Schorsch Kamerun aus.

Schorsch Kamerun wird 1963 als Thomas Sehl im kleinen Ort Timmendorfer Strand geboren. Die 80er verbringt er in Hamburg. Nach dem ersten Konzert der Goldenen Zitronen 1984 steigt er als Sänger ein und gilt somit als Gründungsmitglied. Die Band ist mit ihrem satirisch-politischen Texten und ihrem Mix aus Punk und HipHop stilbildend.

Ab den Nuller Jahren hört man auch elektronische und Krautrock-Einflüsse raus, die Texte werden poetischer. Außerdem inszeniert Kamerun Musiktheaterstücke wie Macht fressen Würde am Schauspielhaus Zürich oder Sender freies Düsseldorf. In denen setzt er sich mit Themen auseinander wie Rechtspopulismus und postmoderne Kommunikation. 2010/2011 erhält Schorsch Kamerun ein Semester lang eine Gastprofessur an einer der angesehensten Kunsthochschulen Deutschlands, der Akademie der Künste in München. Mit seinem Kumpel Rocko Schamoni betreibt er eine Subkulturperle in Hamburg – den Golden Pudel Club.

Gerade erschien die neue Zitronen-Platte Flogging a dead frog. Darauf finden sich Neubearbeitungen von alten Stücken. Denn schließlich sind Lieder wie Wenn ich ein Turnschuh wäre/ if I were a sneaker, die sich kritisch mit der Flüchtlingspolitik auseinandersetzen, heute aktueller denn je.




Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast.

 

:infoboxjohnny:
:infoboxverena:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.