Foto: Sophie Euler

Shumona Sinha – Erschlagt die Armen! | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2015-10-12
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
12. bis 18. Oktober 2015

Erschlagt die Armen „Lügenfabrik“ – so nennt die Protagonistin die Asylbehörde, in der sie arbeitet. Die junge Frau ist selbst vor einigen Jahren als Einwanderin nach Frankreich gekommen. Hier wiederholt sich in den Geschichten der Asylbewerber genau jenes Elend, dem sie entkommen wollte. Vor allem wiederholt sich die Übermacht der Männer, von der sie sich freimachen wollte und dann schlägt sie einem Migranten eine Weinflasche auf den Kopf – in Shumona Sinhas Roman Erschlagt die Armen!

Fazit von Jörg Petzold:
„Das ist das Buch der Stunde in der Flüchtlingsdiskussion! Es ist ein Geschenk, denn es nimmt uns mit in die schizophrene Welt der Asylverfahren. Ungeschminkt und keineswegs als trockener Bericht, sondern mit einer aufwühlenden, bildreichen Sprache. Wirklich beeindruckend und sehr berührend. Nach 4 Jahren ist es endlich auf deutsch erschienen – und es wird hier hoffentlich genauso einen Wirbel verursachen wie in Frankreich.“

„Erschlagt die Armen!“ von Shumona Sinha ist erschienen bei Edition Nautlitus.

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Übrigens: Hier findet ihr alle Buch-Empfehlungen, hier die Mitschnitte unserer 3-Minuten-Lesung.
 

:infoboxmiki:
:infoboxjoerg:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.