Silke Burmester
Silke Burmester

Silke Burmester bei FluxFM Spreeblick

▷ Letzte Änderung: 2016-09-14
By Diana Hagenberg [FluxFM] |
Im Radio:
10. September 2016, 10 Uhr
11. September 2016, 22 Uhr

>>Podcast

Silke Burmester

1966 in Hamburg quasi schon als Journalistin, Kolumnistin und Autorin auf die Welt gekommen, schrieb Silke Burmester für fast alle Zeitungen, die bundesweite Auflagen haben. Der Einfachheit halber seien hier die Magazine genannt, welche sich noch nicht mit ihrem Namen schmücken durften: Die Bild, Sport Bild, Auto Bild und die Hessisch Niedersächsische Allgemeine.

Wenn sie gerade mal nicht damit beschäftigt ist, wissensdurstigen Newcomern das kreative Schreiben beizubringen oder einen Grimmepreis in der Kategorie Unterhaltung abzuräumen, ist die Frau mit dem Kolumnentitel „Kriegsreporterin“, selbst Jurorin. Dann kann sie fairerweise Preise verteilen, anstatt sie zu gewinnen.

Wer weiß mehr über das Schlafzimmer des französischen Präsidenten, als er selbst? Wer druckt die Gefühlswelt Carla Brunis einfühlsamer ab, als diese es dem Regenten jeh ins Gesicht hätte sagen können? Sie hat das Spiel der Liebe durchgespielt: Silke Burmester.

Silke Burmester - MutterbluesIn Momenten der weltweiten Hysterie und Panik bewahrt sie mehr Ruhe, als die Jungs in der Schnitttechnik von Bahn TV. Doch in ihrem neusten Werk Mutterblues – Mein Kind wird erwachsen, und was werde ich? widmet sie sich dem Endgegner aller Themen – Mütterängste. Grazil vollführt sie einen Slalom durch die Fritteuse aller Fettnäpfchen. Und nein, sie schämt sich ihrer Tränen nicht, wenn sie ihrem 17-jährigen Sohn beim Eierbraten zusieht.

Silke Burmester ist zu Gast bei FluxFM Spreeblick und Jonny Häusler. 2014 war sie schon einmal bei FluxFM Spreeblick, das komplette Gespräch mit Johnny Haeusler kann man hier nachhören.



Einmal wöchentlich lädt Johnny Haeusler – Ur-Berliner, Grimme-prämierter Betreiber des Weblogs Spreeblick, Gründer der Konferenz für die Digitale Gesellschaft re:publica und Sänger bei seiner Band Plan B – in seiner Radiosendung einen Gast zum Diskurs über Pop, Gesellschaft und Politik ein. In entspannten Gesprächen lässt Johnny seine Gäste berichten, wie sie zu dem wurden, was sie heute sind. FluxFM Spreeblick beweist der Hörerschaft, dass nur wenige Lebenswege die einer geradlinigen Karriere sind und macht Mut, dem eigenen Herzen zu folgen.

Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch von 10-12h am Sonntag im Radio und im Stream. Die Wiederholung gibt’s dann am Montag, 22-24h – und danach auch hier online, aus rechtlichen Gründen „nackt“, d.h. ohne Musik, nochmal zum Nachhören, bzw. als Podcast.

:infoboxjohnny:
:infoboxverena:

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.