Talisco (Foto: Sophie Euler)
Talisco (Foto: Sophie Euler)

Talisco & Andreas Borcholte | Morningshow am Nachmittag

▷ Letzte Änderung: 2016-11-28
By Fabian [FluxFM] |
Im Radio:
28. November 2016,
14 bis 18 Uhr
Talisco (15.10 Uhr)

Obwohl sein neues Album Capitol Vision erst im Januar erscheint, ist Jérôme Amandi, der kreative Geist hinter Talisco trotzdem bereits jetzt auf Tour, um das neue Material live zu präsentieren. Dass ihn das Leben on the road so anfixt, verwundert eigentlich gar nicht, bedenkt man, wohin es den aus Bordeaux stammenden Multiinstrumentalisten bislang so verschlagen hat. Er lebte bereits in Kanada und Spanien, unmittelbar vor Veröffentlichung seines Debütalbums Run verschlug es ihn nach Paris. Wie hervorragend er seine verträumt-verspielte Popmusik für das Trio arrangieren kann, zeigt er heute Abend im Musik & Frieden. Wenn Talisco heute Nachmittag zum Plausch ins Studio kommen, hauen wir dann auch selbstverständlich auch ein paar Tickets raus.


Andreas Borcholte von DER SPIEGEL und Jens Balzer zum Popjahr 2016 (17.10 Uhr)

So langsam kommt wieder die Zeit, in der Jahresrückblicke an der Tagesordnung sind. Auch unsere Kollegen vom Spiegel tun das und setzen sich am morgigen Dienstagabend mit dem Popjahr 2016 auseinander. Durch den Abend leitet Andreas Borcholte, der uns auch heute im Studio beehren wird. Der Autor der Spiegel-Rubrik Abgehört unterhält sich mit Sängerin Joy Denalane sowie dem Journalisten Jens Balzer über all das, was dieses Jahr so passiert ist. Das ganze steigt morgen im Spiegelsaal (!) von Clärchens Ballhaus. Und wer sich etwa dafür interessiert, wie politisch HipHop und R&B im großen USA-Wahljahr waren, sollte ab 17 Uhr die Öhrchen spitzen – denn natürlich gibt’s mit uns auch Tickets für die Veranstaltung zu gewinnen.

Das Gespräch mit Andreas Bocholte und Jens Balzer könnt ihr hier nachhören:


Außerdem kommt unser Musikchef Ueli Häfliger ins Studio und liefert, wie jeden Montag, einen musikalischen Ausblick auf die kommende Woche.

:infoboxwinson:
:infoboxaysche:
:infoboxueli:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.