Techno Frühstück (Foto: Facebook)

Techno Frühstück & Mosca | Clubsandwich am Freitag

▷ Letzte Änderung: 2015-11-27
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
27. November 2015,
19 Uhr

SONOS

Das Clubsandwich wird euch
präsentiert von SONOS

Nach einer durchtanzten Partynacht braucht’s das passende Techno-Frühstück – das zieht Sascha am Freitagabend einfach mal vor. Dann gibt’s nämlich einen exklusiven Clubsandwich-Mix von Techno Frühstück. Das Duo aus dem Quantenphysiker und Techno-DJ Daniel Breyer und Kumpel Felix Reiter releast auf Mood You und bespielte schon Locations wie den Kater Holzig. Im Radio öffnen sie für euch ihre Schatztruhe aus Bass, Groove und Melodie.

Danach trifft im Clubsandwich düstere Clubmusik auf Soul und Sexiness: Mix Numero Duo kommt vom keinem Geringeren als Mosca. Der DJ und Produzent aus London ist aus dem Techno- und House-Underground nicht mehr wegzudenken. Seine verspielten wie antreibenden Tracks landeten auf renommierten Labels wie Numbers., Hypercolour oder Rinse und mit seinen kennerhaften Sets ist er überall auf der Welt unterwegs. Zur Zeit ist der junge Brite Resident beim Internet-Radio NTS, war aber auch schon auf BBC oder der RBMA zu hören. Wenn euch sein Mix im Clubsandwich nicht reicht, zieht einfach weiter ins Chalet – dort steht Mosca bei Bad Animal hinter den Decks.


Nachtlebentipps für Berlin

watergate Ohne großes Brimborium um seine Person produziert Omar S. seit fast elf Jahren von Funk und Soul geprägte House-Tracks. Seinen großen Durchbruch gelang dem Detroiter 2009 mit seinem Beitrag zur renommierten Fabric-Compilation-Reihe, auf dem er ganz uneitel ausschließlich seine eignen Tracks verwendete. Seitdem releast Omar S. auf seinem Label FXHE aus dem Keller seiner Wohnung in Detroit Tracks, die den Sound der Motorcity in die Gegenwart zurückbringt. An den Decks steht Omar S. bei Vitamin im Watergate zusammen mit Session Victim, Tender Games und Meggy. Los geht es traditionsgemäß um Mitternacht an der Oberbaumbrücke.

 
ohm Analog-Connaisseure kommen bei Option im OHM auf ihre Kosten. Hier verschanzen sich die Naturgewalten Kassem Mosse und Mix Mup hinter ihrem analogen Fuhrpark aus Drummaschinen und Synthesizern, um als MM/KM mit ihren ungeschliffenen Sound das Clubfundament in Schwingung zu bringen, der auch ihre Releases auf The Trilogy Tapes auszeichnet. Housiger, aber keineswegs weniger ausgefallen wird es mit Cindy Looper aus dem Golden Pudel Club und Finn Johannsen von Hard Wax. Auch in der Köpenicker Straße öffnen sich die Türen um 0 Uhr.

 
griesmühle Eine Gangart härter und technoider geht es in der Griessmühle zu. Aus Stockholm reist The Presuader alias Jesper Dahlbäck an, der diesen April das Debütalbum Skärgård auf Templar releast hat. Zusammen mit Landsmann Adam Beyer produzierte Dahlbäck bereits in den Neunzigern druckvollen Loop-Techno. Während Beyer dessen Monotonie mit seinem Label Drumcode ausreizt, kocht Dahlbäck erfolgreich sein eigenes Süppchen. Seinen Techno-Entwurf verfeinert der Schwede mit altbewährten Zutaten: Acid-Bässe, groovige House-Tunes und experimentelle Electronica. Beginn in Neuköln ist schon um 22 Uhr.

:infoboxsascha:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.