Ben Osborne (Promofoto)

Ben Osborne & Dazzhoff | Clubsandwich am Freitag

▷ Letzte Änderung: 2016-06-16
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
11. Juni 2016,
19 bis 4 Uhr
 
>> Clubtipps | Tracklisten

Im Clubsandwich spielt euch Katia unter anderem neue Tracks von Matthew Dears Techno-Alias Audion und Gold Panda. Ab 22 Uhr begibt sich der Londoner DJ Ben Osborne hinter die Clubsandwich-Decks und mixt euch in die Mutanten-Disco – nämlich Tracks der Disco 2.0-Compilation auf WEWANTSOUNDS.


 
Ab 23 Uhr gibt’s im Radio ein melancholisches Vinyl-Set von DAZZHOFF. Der Berliner mixt seit den frühen 90ern Techno und House und veranstaltet Raves – ist aber weder bekannt, noch berühmt. Ganz egal, denken wir uns beim Clubsandwich: Hauptsache der Sound stimmt!
 

FluxMusic | Clubsandwich, Electronic Beats & Sound Of Berlin

ClubsandwichElectronic BeatsSound Of Berlin 24/7 Techno, House & Elektro mit handverlesenen Tracks & DJ-Sets: die drei Channels Clubsandwich, Electronic Beats & Sound Of Berlin bringen die Berliner Feierkultur zu euch – mit unserer App FluxMusic, Webplayer oder via URL über einen Player eures Vertrauens.


Nachtlebentipps für Berlin

griessmühle Zum zweiten Geburtstag von Certain Circles feiert die Berliner Plattenschmiede in der Griessmühle Labelnight. Neben der Label-Crew um stevn.aint.leavn, Martin Goldyn und Steve Martin stehen deren Housebrothers In Crime Diego Krause sowie Beddermann & Dahlmann an den Decks. Der zweite Floor wird vom Londoner Imprint Cultivated Electronics und den Berliner Maschinenmusik-Freaks von Mechatronica gehostet, die mit Morphology, Silicon Scally und Sync 24 Electro und Detroit Techno rotieren lassen. Beginn ist hier um Mitternacht.

 


arena club Techno Made In Belgien präsentiert Peter Van Hoesen bei Patterns Of Perception im Arena Club. Ob auf seinem eigenen Label Time To Express, Ostgut Ton oder Tresor Records, Peter Van Hoesens variationsreicher und verspielter Techno-Sound findet überall Anerkennung. Dem Wahl-Berliner zur Seite stehen im Arena Club Yuka, Kim Bergstrand, Steve Duncan, sowie Hysteria und Andreas Maan. Auch auf dem Arena-Gelände öffnen sich die Türen um 0 Uhr.

 


kater blau Zum Heimspiel im Kater Blau lädt Dirty Doerings Label Katermukke. Neben den üblichen Verdächtigen und Schwerenötern des Labels wie Sascha Cawa, Phonique und natürlich Dirty Doering himself, darf man sich auf ein Set von Keinemusik-Mastermind Adam Port freuen. Der Kater beginnt ab Mitternacht zu schnurren und miaut wahrscheinlich weit bis in den Samstagmittag hinein.

Tracklisten DJ-Mixe

Ben Osborne
1. No Zu – Ui Yia Ua
2. S3A – Theuz Hamtaak
3. Marvin & Guy – Makin’ Love
4. L’Imperatrice – La Lune
5. Tensnake – Need Your Lovin (Tiger & Woods Remix)
6. Joakim – Nothing Gold (Todd Terje remix)
7. LeonxLeon – Acid Disco
8. Bufiman – Running (The Chase)
9. Sounds of Inner City – Mary Hartman, Mary Hartman (Instrumental)
10. Monika – Secret in the Dark (The Juan MacLean Edit)

Dazzhoff
1. DJ Koze – XTC; PAMPA
2. Medu & Enzo Leep – Wabi Sabi; REWIRE
3. Kuniyuki Takahashi – Mirzoza´s Dream (Remix); BLUEPRINT
4. Kuniyuki Takahashi ft. Anne Clarke – Between Shadows and Lights; MULE MUSIC
5. Maceo Plex – Solitary Daze; ELLUM
6. Kurt Baggaley – Winterland (Patlac Edit.); CHAPTER 24
7. Mano Le Tough – A Thing From Above; PERMANENT VACATION
8. Raam – Brink; RAAM RECORDS
9. Oliver Schories – Fields without Fences; SOSO
10. Gabriele Orsini – The Headless; FINISH TEAM RECORDS
11. Lockwood – Sway (Only Vinyl Version); DESSOUS RECORDINGS
12. Delano Smith – Pariter Inspiration/Reconstructed by Makam; SUSHITEC

:infoboxkatia:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.