Floyd Lavine (r.) mit Mathi (Foto: Nina Maul)
Floyd Lavine (r.) mit Mathi (Foto: Nina Maul)

Floyd Lavine, DJ T. & Uncanny Valley | Clubsandwich am Samstag

▷ Letzte Änderung: 2016-07-28
By Raoul [FluxFM] |
Im Radio:
30. Juli 2016,
19 bis 4 Uhr
 
>> Clubtipps | Tracklisten

Im Clubsandwich am Samstag mit Mathi hört ihr die DJs, die Berlins Tanzflächen aufmischen. House mit südafrikanischem Flavour kommt ab 21 Uhr von Floyd Lavine. Der Produzent und DJ steht mit einem Bein in Kapstadt und mit dem anderen in Berlin, wo er sich unter anderem als Resident für die RISE-Nächte im Watergate austobt. Samstagabend legt Floyd Lavine bei Shutdown Neukölln im Bertrams auf und am Sonntag dann beim großen Watergate Open Air im Sage Beach.


 
Um 22 Uhr übernimmt Groove Magazin-Gründer und Get Physical-Mitbetreiber DJ T. die Radio-Decks, bevor’s beim Deep Motel Summer Roadtr!p im Suicide Circus weitergeht (mehr dazu unten in den Clubtipps).

In die Samstagnacht entlässt euch ab 23 Uhr das Uncanny Valley-Soundsystem aka Conrad Kaden und Philipp Demankowski mit einem Set aus dem Leipziger Institut Für Zukunft. Am Sonntag übernimmt das kultige House-Label aus Dresden die Else. Hier gibt’s das IFZ-Set in voller Länge:


 

FluxMusic | Clubsandwich, Electronic Beats & Sound Of Berlin

ClubsandwichElectronic BeatsSound Of Berlin 24/7 Techno, House & Elektro mit handverlesenen Tracks & DJ-Sets: die drei Channels Clubsandwich, Electronic Beats & Sound Of Berlin bringen die Berliner Feierkultur zu euch – mit unserer App FluxMusic, Webplayer oder via URL über einen Player eures Vertrauens.


Nachtlebentipps für Berlin

Griessmühle Das Krake Festival wirft zum siebten Mal seine Tentakel aus und fischt alternative Clubmusik zwischen Techno und Electro heraus (>> Morningshow-Interview). Zum Abschluss des Megaevents vom Plattenlabel und Party-Imprint Killekill geht’s heute nach Neukölln in die Griessmühle. Nach der Label Boutique und einem Film-Screening verbiegen 9 Livesets das Bewusstsein. Dabei sind Squarepushers Bruder Ceephax Acid Crew, der seinen hochgeputschten Acid-Sound schon auf dem renommierten Warp oder Aphex Twins Rephlex releaste, oder Ansome, ein junges Gesicht im UK Techno mit brachialen Releases auf Mord. Labelboss Bas Mooy teilt sich die Decks mit Killekills Alienata und über zehn weiteren DJs. Außerdem gibt’s einen 12-stündigen Modular-Jam mit Andi Teichmann und Installationen wie Nik Nowaks 4000 Watt-starken Soundpanzer. Die Krake tanzt in der Griessmühle ab 23 Uhr und taucht im Neuköllner Schifffahrtskanal erst Sonntagnacht wieder ab.

 


Birgit&Bier Bambule kommt aus der deutschen Gaunersprache und beschreibt Trommeln als Protest von Gefangenen. Das Birgit&Bier lässt heute Upon Yous Gunnar Stiller, Thabo Getsome von Suara und Clap Your Hands-Boss Marcel Knopf mit Label-Kollege Seddig auf zwei Floors trommeln, was die Boxen hergeben. Auf dem dritten Floor gibt’s trashigen 80ies & 90ies-Sound. Bei Birgits Bambule im lockeren Biergarten am Flutgraben hört man ab 22 Uhr Berliner Feiersound.

 


Suicide Circus Auf zum Summer Roadtr!p – übernachtet wird natürlich im Deep Motel. Im Suicide Circus feiert das Berliner Imprint mit ausgedehnten Sets bis zum Morgengrauen wie „back in the days“. Infektiöse House-Rhythmen mit Herzklopfen kommen vom Groove Magazin-Gründer und Get Physical-Mitbetreiber DJ T. und Labelhead Roland Leesker himself. Anschnallen oder wohl eher abheben – der Summer Roadtr!p mit Club- und OpenAir-Floor startet an der Revaler ab der Geisterstunde.

Tracklisten DJ-Mixe

DJ T.
1. Sven Tasnadi – Real Box
2. Kevin Over – Dakota
3. Monday Club – Splinter
4. Samu.L – Your Story (Martin Landsky Remix)
5. Flashmob – Rock Only Berlin
6. Jesse Rose – Watcha Want
7. Honey Dijon feat Seven Davis Junior – Houze (Deetron Extended Remix)
8. Cassy – Back (ItaloJohnson Remix)
9. Lars Wickinger – Never Stop That Feeling
10. Emanuel Satie – Now You Know
11. Catz N Dogz – The Joy (Anja Schneider Remix)
12. Audiojack – Bonafide (Santé Remix)
12. youANDme feat. Brothers Vibe – House Will Survive (DJ T. Remix)
14. Tiger Stripes – Tannhouser
15. Trevino – Ojak
16. St. Germain – Rose Rouge (Blondish’s Edit Of Edits)

Uncanny Valley
1. Derive – Schicksalhafte Begegnung
2. Maxmillion Dunbar – Polo (Extended Mix)
3. Wolfram – United 707
4. One Day In Metropia – Night Train
5. Kevin Reynolds – Liaisons
6. Masomenos & VA – Neuf
7. Brian Ring – Come Out Of Your Comfort Zone
8. TMO – Melodic Jam
9. Shinichiro Yokota – Do It Again
10. Credit 00 – ?
11. Optokoppler feat. Ewa Smyk – Function (Sneaker’s ‚My Puss‘ 7er Remodel)

:infoboxmathi:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.