Pudel-Benefiz im ://about blank
Pudel-Benefiz im ://about blank

Pudel-Benefiz, Smallpeople & Aparde | Clubsandwich am Samstag

▷ Letzte Änderung: 2016-04-09
By Max Hennig [FluxFM] |
Im Radio:
9. April 2016,
19 bis 4 Uhr
 
>> Clubtipps | Tracklisten

Der Brand im Golden Pudel Club in Hamburg hat uns -alle schockiert – doch der Pudel ist nicht totzukriegen! Deshalb sind wir allemal dabei, wenn heute Abend im ://about blank unter dem Motto „Burn to be Alive“ zum Pudel-Benefiz gerufen wird:

„der brand im satteldach hat dem golden pudel das fell versengt. die freche schnauze aber trotzt dem löschwasser, um den frohnaturen einer auf die aggregation von immer mehr werten ausgerichteten welt zuzukläffen: „ihr habt kein feuer mehr – im kopf und im herz“. um die unverkäuflichkeit der pudelhaltung durchzusetzen und die elbphilharmonie der herzen ein für allemal dem kapitalmarkt zu entziehen, präsentieren wir mit freundlicher unterstützung des staatsakt-maklerbüros „lage, lage, lage“ die einzigartige leistungsschau „pudel in der manege“.“

Aufspielen werden im Blank die Pudel-Residents Helena Hauff, F#X, sowie Thomas Fehlmann, Ralf Köster, Julius Steinhoff und Marc Schneider.

Smallpeople servieren euch darum im Clubsandwich ab 22 Uhr im DJ-Mix Tunes von Sun Glitters bis Omar-S. Hinter dem Hamburger Duo stecken die beiden Smallville-Betreiber Dionne und Julius Steinhoff. Der wiederum macht es sich nach dem Abstecher ins Radio nämlich beim Pudel-Benefiz im ://about blank gemütlich (mehr dazu gibt es weiter unten in den Clubtipps).

 

Emotionale Elektronik – wie Stephan Bodzin oder Max Cooper – gibt’s ab 23 Uhr im Radio. Dann darf Stil Vor Talents Aparde an die Radio-Regler und spielt sich schon mal für sein Live-Set bei der Clubnight im Chalet warm (mehr in den Tipps).


 

FluxMusic | Clubsandwich-Stream

ClubsandwichDer Clubsandwich-Stream bringt die Berliner Feierkultur zu euch, immer und überall, mit Techno, House und Elektro. Tracks und DJ-Sets, handverlesene elektronische Musik 24/7, kein Gerede, nur tanzen müsst ihr selbst. Alle Infos zur App und den neuen Streams findet ihr hier


Nachtlebentipps für Berlin

ritter butzke / watergate Seit zehn Jahren schon erfreut das Hamburger Label Diynamic von Solomun House-Jünger. Grund genug, den Label-Geburtstag ganz besonders zu feiern. Sowohl im Watergate, als auch in der Ritter Butzke werden die Label-Acts diese Nacht jeweils spielen, bevor sie am Sonntagmorgen dann im Watergate bei der offiziellen Diynamic-Afterhour alle gemeinsam noch mal vereint an den Decks stehen. Es gratulieren unter anderem H.O.S.H., Solomun, das Kollektiv Turmstrasse, Stimming, DJ Phono und Adriatique. Start in den Clubs ist jeweils um Mitternacht und die Afterhour im Watergate erwartet einen dann am Sonntag Mittag.

 

://about blank Als einen Mitte Februar die Nachricht vom brennenden Golden Pudel in Hamburg erreichte (>> FluxFM-Reportage), war der Schock groß. Doch zum Glück kann sich der Pudel auch außerhalb Hamburgs seiner Freunde und Unterstützer sicher sein, so dass man im ://about blank heute zur Burn To Be Alive-Soli-Party für den abgebrannten Club lädt. Aufspielen werden im Blank die Pudel-Residents Helena Hauff, F#X, sowie Thomas Fehlmann, Ralf Köster und Marc Schneider. Beginn ist hier um Mitternacht.

 

chalet Ada ist bekannt für ihrer Sets zwischen Euphorie und Melancholie, ähnlich ihrer Releases auf Labels wie DJ Kozes Pampa Records oder Kompakt. Bei der Clubnacht im Chalet spielt sie am Samstag gemeinsam mit Aparde von Stil vor Talent und Daniel Dreier, der schon auf eine Residency in der Bar 25 oder im Watergate zurückblicken kann und sein Handwerk versteht. Abgerundet wird das LineUp von Pommes Edison und Chalet-Resident Gel Mibson. Beginn ist in Kreuzberg ebenfalls um Mitternacht.

Tracklisten DJ-Mixe

Tracklist Smallpeople
1. STL – “Birdart” [Something]
2. Herbert & Dani Siciliano – “I Hadn’t Known (I Only Heard)” [Phonography]
3. Sun Glitters – “Beside Me” (Essáy’s Calm Interpretation) [Kann Records]
4. Ben Westbeech – “Hang Around” (Karizma’s Kaytronic Dub Mix) [Brownswood Recordings]
5. Juniper – “Jovian Planet” [Ominira]
6. Smallpeople – “untitled” [white*]
7. Smallpeople – “Black Ice” [Smallville Records]
8. Capracara – “Flashback 86″ [Soul Jazz Records]
9. Tang – “Horizons” [Emphasis Recordings]
10. Glenn Underground – “Vision” (GU’s Original Instrumental) [Strictly Jaz Unit Muzic]
11. Inner Sense – “Vibin” [9Ts Records]
12. Second Life – “Inner Love (Give It Up)” (Black Keys Rework) [Running Back]
13. Omar-S – “Phazed” [FXHE]

Tracklist Aparde
1. Rival Consoles – Recovery (Original)
2. Aparde – Varia (Trashlagoon Reimagination)
3. Aparde – Varia (Original)
4. Stephan Bodzin – Zulu (Original)
5. Applescal – Isomethyl (Original)
6. Max Cooper – Woven Ancestry (Lusine Remix)
7. Kalipo – Memories of Praha (Original)
8. Traumer – Slow Run (Original)
9. Nicolas Jaar – Fight (Original)

:infoboxsascha:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.